Gas strömt in Dudweiler aus: Mehrere Häuser evakuiert

Die Feuerwehr Saarbrücken hat in Dudweiler am heutigen Dienstag (14. Dezember 2021) mehrere Häuser evakuiert. In einer Straße war Gas ausgetreten.
In Dudweiler mussten wegen eines Gaslecks mehrere Häuser evakuiert werden. Symbolfoto: Jörg Carstensen/dpa-Bildfunk
In Dudweiler mussten wegen eines Gaslecks mehrere Häuser evakuiert werden. Symbolfoto: Jörg Carstensen/dpa-Bildfunk

Die Stadtwerke Saarbrücken informierten die Feuerwehr am heutigen Morgen, dass in der Theodor-Storm-Straße in Dudweiler Gas ausströmte. Sechs Häuser waren betroffen. Das berichtet Einsatzleiter Köhler in einer Pressemitteilung.

Bewohner:innen bereits evakuiert

Dabei war die Gaskonzentration so hoch, dass der Bereich im Umkreis von 50 Metern abgesperrt werden musste. Im Anschluss evakuierten die Einsatzkräfte die betroffenen Gebäude. Fünf der Anwohner:innen hatten ihre Wohnungen jedoch bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Auch an den übrigen Adressen trafen die Wehrleute keine Personen mehr an.

Feuerwehr und Stadtwerke treffen Sofortmaßnahmen

Die Einsatzkräfte verdünnten die Gaskonzentration mit Drucklüftern und bliesen sie aus den Häusern. Die Stadtwerke konnten derweil die Stelle, an der das Gas austrat, lokalisieren. Sie lag an einer Zuleitung zu den Häusern. Um den Strom aufzuhalten, mussten die Mitarbeiter:innen spezielle Gasschieber einsetzen. Erst im Anschluss konnten sie die Gaszufuhr unterbrechen.

Sperrung: Reparatur soll einige Tage dauern

Die Reparatur wird laut Stadtwerken einige Tage in Anspruch nehmen. Dazu muss Theodor-Storm-Straße gesperrt bleiben. Die Stadtwerke führten im Anschluss an die vorläufigen Maßnahmen in allen betroffenen Häusern Messungen durch. Diese verliefen negativ, sodass die Bewohner:innen wieder in ihre Wohnungen konnten.

Neun Fahrzeuge und fünfundvierzig Einsatzkräfte der Feuerwehr, zwei Rettungswagen und zwei Kommandos der Polizei waren vor Ort im Einsatz.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Feuerwehr Saarbrücken