Gastronomiebetriebe sollen im November geschlossen werden

Bund und Länder sollen sich am heutigen Mittwoch (28. Oktober 2020) darauf geeinigt haben, dass Gastronomiebetriebe in Deutschland im November schließen müssen.

NGG Saar fordert ein Mindest-Kurzarbeitergeld. Foto: Henning Kaiser/dpa-Bildfunk
NGG Saar fordert ein Mindest-Kurzarbeitergeld. Foto: Henning Kaiser/dpa-Bildfunk

Gastronomiebetriebe sollen im November geschlossen werden

Bund und Länder wollen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Gastronomiebetriebe vom 2. November für den restlichen Monat schließen. Das will die Deutsche Presse-Agentur aus den Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten am Mittwoch erfahren haben. Zuerst hatte die „Funke Mediengruppe“ über die Schließungen berichtet.

Ausnahme Lieferdienste und Abholung

Davon ausgenommen sein soll die Lieferung und Abholung von Speisen für den Verzehr zu Hause. Auch Kantinen sollen offen bleiben dürfen.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur

Meistgelesen