Halle nach Großbrand in Sulzbach einsturzgefährdet

Nach dem Brand einer Lagerhalle in Sulzbach-Altenwald am Mittwochabend (12. Januar 2022) ist das Gebäude akut einsturzgefährdet. Die Ermittlungen zur Brandursache müssen daher noch warten.

Am Mittwoch (12.01.2022) brennt in Sulzbach Altenwald gegen 19:30 Uhr eine Lagerhalle der Heller Baugesellschaft. Personen sind zum Zeitpunkt des Brandes nicht in der Halle. Die Fotos zeigen die Löscharbeiten der Feuerwehr. Foto: BeckerBredel

Am späten Abend des gestrigen Mittwochs (12. Januar 2022) war in der Lagerhalle eines Dachdeckerbetriebs in Sulzbach-Altenwald ein Feuer ausgebrochen. Das Gebäude brannte vollständig aus. Nun ist es laut Gutachten eines Statistikers einsturzgefährdet. Das berichtet der SR. Aufgrund der akuten Gefahr können die Brandexpert:innen der Landespolizei die Halle nicht betreten, um die Ursache des Feuers zu ermitteln. Zunächst müsse das Gebäude gesichert werden.

Bei dem Großbrand entstand ein Schaden von rund einer halben Million Euro. Neben der Halle selbst zerstörte das Feuer auch zahlreiche eingelagerte Baumaschinen. Dabei erlitt jedoch niemand Verletzungen. Die betroffene Dachdeckerei hat zwar aktuell Betriebsferien, allerdings seien in der Halle am Mittwoch Wartungsarbeiten an Maschinen durchgeführt worden. Ob die Reparaturen mit dem Brand zusammenhängen, werde sich erst nach den verzögerten Ermittlungen herausstellen.

Fotos und weitere Details zum Brand in Sulzbach-Altenwald: Millionenschaden: Feuer zerstört Halle in Sulzbach

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk