Hauptbahnhof Saarbrücken: Mädchen „unsittlich“ angesprochen

Zwei 10 und 12 Jahre alte Mädchen wurden am Samstag (1. Februar 2020) von einem 41-Jährigen am Hauptbahnhof Saarbrücken belästigt.
Zwei Mädchen wurden am Hauptbahnhof in Saarbrücken von einem Fremden "unsittlich" angesprochen. Symbolfoto: Frank Leonhardt/dpa-Bildfunk
Zwei Mädchen wurden am Hauptbahnhof in Saarbrücken von einem Fremden "unsittlich" angesprochen. Symbolfoto: Frank Leonhardt/dpa-Bildfunk
Zwei Mädchen wurden am Hauptbahnhof in Saarbrücken von einem Fremden "unsittlich" angesprochen. Symbolfoto: Frank Leonhardt/dpa-Bildfunk
Zwei Mädchen wurden am Hauptbahnhof in Saarbrücken von einem Fremden "unsittlich" angesprochen. Symbolfoto: Frank Leonhardt/dpa-Bildfunk

Ein ihnen fremder Mann hatte die beiden Mädchen gegen 15:40 Uhr an der Saarbahnhaltestelle „unsittlich“ angesprochen. Die beiden Kinder kontaktierten sofort die Polizei

Als der mutmaßliche Täter das Telefonat der Kinder hörte, flüchtete er mit seinem Fahrrad in Richtung Innenstadt. Allerdings hatte eines der Mädchen zuvor Fotos von dem Mann aufgenommen. Anhand der Bilder konnte die Polizei den 41-Jährigen, der alkoholisiert war, feststellen. 

Gegen ihn wurde entsprechende Strafanzeige gestellt. Die Ermittlungen dauern noch an. Tatzeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt (Telefon 0681/9321-233) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

Verwendete Quellen:
• Pressemitteilung der Polizei Saarbrücken