Heftiger Sturm im Saarland erwartet – Das droht uns ab jetzt

Ein Sturmtief sorgt ab dem heutigen Mittwoch deutschlandweit für eine Unwetterlage. Auch im Saarland könnte es Orkanböen geben. Was das bedeutet:
Im Saarland muss mit einem Sturm gerechnet werden. Foto: Pixabay | Symbol: Openmoji
Im Saarland muss mit einem Sturm gerechnet werden. Foto: Pixabay | Symbol: Openmoji

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet ab dem heutigen Mittwoch (16. Februar 2022) mit Sturmböen im gesamten Saarland. Besonders heftig könnte es den Norden des Bundeslandes treffen.

Sturm im Saarland  erwartet – Unwetter ab Mittwochabend

Im Verlauf des Mittwochs treten saarlandweit Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 und 85 Kilometer pro Stunde auf. Dann können zum Beispiel Äste abstürzen. Am Abend und in der Nacht soll sich die Lage verschärfen. So sind im Bergland orkanartige Böen oder Orkanböen zwischen 105 und 120 km/h möglich. Explizit sehen die Meteorlog:innen in den nördlichen Saar-Kreisen Merzig-Wadern, Saarlouis und St. Wendel eine Unwettergefahr.

Orkanböen auch am Donnerstag möglich – Appell der Meteorologen

Nachdem sich die Lage wieder kurz beruhigen soll, sind auch am Donnerstagvormittag hier wieder schwere Sturmböen bis Orkanböen möglich. Gegen Abend soll es sich entspannen. Doch: Von Freitag auf Samstag droht erneut eine schwere Sturm- und Orkanlage. „Bitte verfolgen Sie die weitere Wetterentwicklung in den kommenden Tagen sehr aufmerksam!“, appelliert der DWD.

Diese Schäden könnten drohen

Die Beaufortskala zeigt, welche Ereignisse bei bestimmten Windgeschwindigkeiten auftreten können. Werden wie prognostiziert Windstärken zwischen 10 und 12 erreicht, so muss mit schweren Sturmschäden gerechnet werden. Bäume könnten entwurzelt, Dächer abgedeckt und Autos aus der Spur geworfen werden. Wichtig zu beachten: Exakte Angaben zu Ort, Gebiet und Zeitpunkt des Ereignisses stehen am heutigen Mittwochmorgen noch nicht fest.

Dauerregen und milde Temperaturen

Während des starken Windes sind Dauerregen und örtlich Schauer zu erwarten. Es wird ungewöhnlich mild: Für Donnerstag rechnen die Meteorolog:innen mit bis zu 15 Grad.

Verwendete Quellen:
– Deutscher Wetterdienst
– Beaufortskala