Hunderte Autos in Saarbrücken zerkratzt: Polizei nimmt 55-Jährigen fest

Die Polizei in Saarbrücken hat am Samstag (23. April 2022) einen 55-Jährigen festgenommen, der in der Stadt in den vergangenen anderthalb Jahren Hunderte Autos zerkratzt haben soll. Sie kamen dem Mann dank der Mithilfe eines aufmerksamen Bürgers auf die Spur.
Ein 55-Jähriger soll in Saarbrücken binnen anderthalb Jahren hunderte Autos zerkratzt haben. Symbolfoto: Angelika Warmuth/dpa-Bildfunk
Ein 55-Jähriger soll in Saarbrücken binnen anderthalb Jahren hunderte Autos zerkratzt haben. Symbolfoto: Angelika Warmuth/dpa-Bildfunk

Gegen 6:30 Uhr am Samstagmorgen alarmierte ein Zeuge die Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt, da eine männliche Person in der Richard-Wagner-Straße einen geparkten Pkw zerkratzt habe. Der Täter sei daraufhin zu Fuß und dann in einem Pkw geflüchtet. Der Zeuge nahm die Verfolgung auf und konnte der Polizei so aktuelle Standortmeldungen durchgeben.

Nach kurzer Fahrt konnten die Einsatzkräfte das flüchtende Auto anhalten. Bei den Ermittlungen stellten sie fest, dass der 55-jährige Saarbrücker im Verdacht steht, in den letzten anderthalb Jahren hunderte solcher Taten im Innenstadtbereich begangen zu haben. Dabei benutzte der Täter stets einen spitzen Gegenstand und zerkratze die geparkten Fahrzeuge entlang der Seite. Die Ermittlungen dauern noch an.

Geschädigte, die noch keine Anzeige erstattet haben, werden gebeten, dies über die Onlinewache zu erledigen oder sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt in Verbindung zu setzen.