In Saarbrücken werden ab heute E-Scooter verliehen

Seit dem heutigen Dienstag (23. Juni 2020) kann man in Saarbrücken E-Scooter leihen. Die Stadt hat einen Vertrag mit dem Anbieter "Tier" geschlossen, der nun 300 Roller zur Verfügung stellt.
In Saarbrücken kann man seit Dienstag (23. Juni 2020) E-Roller der Firma "Tier" leihen. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk
In Saarbrücken kann man seit Dienstag (23. Juni 2020) E-Roller der Firma "Tier" leihen. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk
In Saarbrücken kann man seit Dienstag (23. Juni 2020) E-Roller der Firma "Tier" leihen. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk
In Saarbrücken kann man seit Dienstag (23. Juni 2020) E-Roller der Firma "Tier" leihen. Symbolfoto: Uwe Anspach/dpa-Bildfunk

Die Verhandlungen zwischen der Landeshauptstadt und den Verleihern zogen sich in die Länge. Seit heute stehen nun E-Scooter in Saarbrücken bereit. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Wer mit den Rollern durch die Stadt fahren will, muss sich allerdings an einige Auflagen halten. 

Kein Rasen in Fußgängerzonen oder Verleih in der Nacht

Im Innenstadtbereich ist die Zahl der E-Scooter auf 100 Stück begrenzt. Zudem dürfen die Nutzer in Fußgängerzonen nur mit Schrittgeschwindigkeit fahren. Um zu verhindern, dass sich Menschen betrunken auf die Roller schwingen und um Vandalismus zu verhindern, werden sie nachts zwischen 0.00 Uhr und 6.00 Uhr gesperrt. Die ersten Kunden sollen von „Tier“ Gutscheine erhalten. Wie die Aktion genau aussehen soll, ist jedoch nicht bekannt. 

So könnt ihr die E-Roller in Saarbrücken leihen

Die Roller werden via App verliehen. Nach der Anmeldung werden darin die Standorte der E-Scooter angezeigt. Um sie zu entsperren, wird ein Code eingescannt. Das Entleihen kostet einen Euro und pro gefahrener Minute 15 Cent. Zonen, in denen die Roller nicht abgestellt werden dürfen, sind rot und Bereiche, in denen sie automatisch langsamer fahren, gelb markiert. 

Verwendete Quellen:
– Bild-Zeitung
– eigene Recherche