Innengastronomie in Luxemburg ab Sonntag wieder geöffnet

Nach monatelanger Zwangspause darf in Luxemburg die Gastronomie im Innenbereich wieder öffnen. Einige Beschränkungen für Gäste gibt es dennoch.

Innengastronomie in Luxemburg ab Sonntag am Start

Ein Besuch im Restaurant oder im Café: Das ist ab Sonntag (16. Mai) in Luxemburg wieder möglich. Nach monatelanger Zwangspause darf dann die Gastronomie im Innenbereich wieder öffnen, wie die luxemburgische Regierung angekündigt hat. Voraussetzung für den Zutritt in Pizzeria & Co ist, dass man ein negatives Corona-Testergebnis vorweisen kann.

Nach Angaben des luxemburgischen Gesundheitsministeriums kann dies sein: ein PCR-Test, der nicht älter ist als 72 Stunden, ein tagesaktueller Schnelltest, der zertifiziert ist, oder ein Selbsttest vor Ort. Der Schnelltest-Beleg müsse von Gesundheitspersonal ausgestellt werden, welches eine Arbeitsbefugnis in Luxemburg habe, sagte eine Sprecherin. Ab Montag wollen viele Apotheken in Luxemburg Schnelltests anbieten.

Restaurants und Cafés können Gäste im Innenbereich ab Sonntag bis 22.00 Uhr empfangen, wobei bis zu vier Personen an einem Tisch sitzen dürfen. Zwischen den Tischen muss ein Abstand von zwei Metern eingehalten werden – es gelten zudem die Hygieneregeln. Von Mitternacht bis 06.00 Uhr morgens sind weiterhin nächtliche Ausgangsbeschränkungen in Luxemburg in Kraft.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur

Meistgelesen