Kontaktbeschränkungen werden ab 8. März gelockert

Die in Deutschland geltenden Kontaktbeschränkungen sollen ab dem 8. März 2021 gelockert werden. Das berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf Teilnehmerkreise der Bund-Länder-Beratungen.

Lockerungen der Kontaktbeschränkungen

Auch wenn der Lockdown in Deutschland bis zum 28. März 2021 verlängert wird, soll es bereits ab dem kommenden Montag (8. März 2021) erste Lockerungen der Kontaktbeschränkungen geben. Das berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf Teilnehmerkreise des Bund-Länder-Gipfels.

Die Möglichkeiten zu privaten Zusammenkünften mit Freunden, Verwandten und Bekannten werden demnach wieder erweitert: Private Zusammenkünfte des eigenen Haushalts mit einem weiteren Haushalt sind dann wieder erlaubt, jedoch auf maximal fünf Personen beschränkt. Kinder bis 14 Jahre werden dabei explizit nicht mitgezählt, Paare gelten als Hausstand.

Bund und Länder schaffen „Notbremse“

Bund und Länder haben in ihren Beschluss allerdings eine „Notbremse“ eingebaut. Diese sieht vor, dass die Lockerungen unter bestimmten Voraussetzungen wieder aufgehoben werden können. Steigt die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen auf über 100, gelten ab dem zweiten darauffolgenden Werktag die aktuell geltenden, strengeren Regelungen wieder. Private Treffen sind dann wieder auf den eigenen Haushalt und eine weitere Person beschränkt.

Verwendete Quellen:
– Bericht des „Spiegel“