Maislabyrinth in Merzig geöffnet: Neue Wege zum Verirren

Das Maislabyrinth der "Maisalm" im Merzig lädt in diesem Jahr wieder zum (freiwilligen) Verirren ein. Gäste dürfen sich auf neue Wege freuen.
Foto: Facebook/Mais Alm
Foto: Facebook/Mais Alm

„We are open“: Unter diesem Motto ist die Merziger „Maisalm“ seit Donnerstag wieder am Start. Zum einen könne man jetzt wieder kühle Getränke und Sonne in der Lounge genießen, teilte die Facebook-Seite der „Maisalm“ erst kürzlich mit. Zum anderen hieß es: „Natürlich haben wir auch unser Maislabyrinth geöffnet“. Den Angaben zufolge dürften sich Besucher:innen auf neue Wege zum (freiwilligen) Verirren freuen.

Laut Webseite umfasst das Maisfeld an der Saar ein „30.000 qm großes Labyrinth […], das mit einem Wegenetz von insgesamt ca. 3.500 m und einem ansprechend gestalteten Umfeld den idealen Raum für tolle Events bietet“. Die Adresse für Interessierte: „Saarwiesenring-Leinpfad“ in 66663 Merzig (Zufahrt über Hilbringen in Richtung Merzig, Abfahrt „Sport- und Freizeitpark“, dann geradeaus zur Saar hinunter und der Beschilderung folgen.)


Die Öffnungszeiten:

  • Ferien/Wochenende: ab 11.00 Uhr
  • Montag bis Freitag: ab 14.00 Uhr
  • Einlass bis 90 Minuten vor Sonnenuntergang
  • Gastronomie bis etwa 22.00 Uhr geöffnet

Für Erwachsene kostet der Eintritt sechs Euro, für Kinder fünf Euro. Hunde sind der Webseite zufolge erlaubt. Weitere Informationen findet ihr auf der Webseite der „Maisalm“.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Seite „Mais Alm“
– Webseite der „Maisalm“