Tote Giraffe in Gehege von Neunkircher Zoo entdeckt

Am Morgen ist eine tote Giraffe im Neunkircher Zoo gefunden worden. Das ist bisher dazu bekannt:
Dieses Foto von Njaro veröffentlichte der Neunkircher Zoo auf Facebook. Foto: Facebook/Neunkircher Zoo
Dieses Foto von Njaro veröffentlichte der Neunkircher Zoo auf Facebook. Foto: Facebook/Neunkircher Zoo

Tote Giraffe in Gehege von Neunkircher Zoo entdeckt

Am Dienstagmorgen (3. Januar 2023) ist im Neunkircher Zoo eine tote Giraffe in einem Stall entdeckt worden. Das berichten „SR“ und „SZ“ übereinstimmend. Der Giraffenbulle Njaro (3) sei überraschend verstorben.

Tier soll obduziert werden

Dem „SR“ sagte Zoodirektor Norbert Fritsch, Njaro werde jetzt in die Pathologie nach Gießen gebracht. Dort soll das Tier obduziert werden.

Todesursache noch unklar

Bisher stehe nicht fest, woran der Giraffenbulle starb. Laut Fritsch sei das Tier zuletzt in Behandlung gewesen.

Mittlerweile hat sich der Zoo auch auf Facebook zu Wort gemeldet: „Heute Morgen haben unsere Kolleg*innen unseren Giraffenbullen Njaro tot in seiner Box aufgefunden. Wir sind sehr bestürzt über den Tod des jungen Bullen. Die Todesursache müssen nun die pathologischen Untersuchungen hervorbringen“.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Saarbrücker Zeitung
– Facebook-Beitrag des Zoos Neunkirchen