Warum Stefan Kuntz jetzt eine Stunde lang an einer Supermarkt-Kasse arbeiten will

Fußball-Europameister und Neunkircher Stefan Kuntz wird sich für eine Stunde lang an die Kasse eines Supermarkts in Wellesweiler setzen. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund.
Stefan Kuntz ist Nationaltrainer in der Türkei. Foto: dpa-Bildfunk
Stefan Kuntz ist Nationaltrainer in der Türkei. Foto: dpa-Bildfunk

Der Saarländer und derzeitige Trainer der türkischen Fußballnationalmannschaft der Herren, Stefan Kuntz, wird sich am Samstag (11. Februar 2023) für Spenden für die Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien einsetzen. Dazu wird der Europameister eine Stunde lang an der Kasse des E-Centers in Neunkirchen-Wellesweiler kassieren. Das hat sein Management jetzt mitgeteilt.

Einnahmen gehen an türkischen Katastrophenschutz

Die gesamten Einnahmen in der Stunde zwischen 12.00 und 13.00 Uhr sollen an die türkischen Katastrophenschutzbehörde AFAD gespendet werden. „Stefan und ich haben am Montagabend telefoniert und überlegt, wie wir helfen können, und so ist diese Idee entstanden“, sagte der Geschäftsführer des E-Centers, Mehmet Göksu.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Bislang 21.000 Todesopfer gezählt – viele dürften noch folgen

Bis zum frühen Freitagmorgen sind insgesamt 21.000 Todesopfer im türkisch-syrischen Grenzgebiet gezählt worden. Zehntausende Menschen wurden verletzt, viele gelten noch als vermisst. Aus dem Saarland waren Anfang der Woche Helfer des THW in die Türkei geflogen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung von Stefan Kuntz‘ Management, 09.02.2023
– Deutsche Presse-Agentur
– eigener Bericht