Kinder-Inzidenz im Kreis Saarlouis bei über 760 – Weitere Corona-Fälle an 25 Schulen und Kitas

Im Landkreis Saarlouis wurden seit Anfang der Woche an insgesamt 25 Bildungseinrichtungen Corona-Fälle gemeldet. Die Inzidenz ist bei Kindern deutlich höher als bei Jugendlichen und Erwachsenen.
An vielen Kitas und Schulen im Landkreis Saarlouis sind Corona-Fälle aufgetreten. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk
An vielen Kitas und Schulen im Landkreis Saarlouis sind Corona-Fälle aufgetreten. Symbolfoto: Sebastian Gollnow/dpa-Bildfunk

Corona-Fälle an Kitas und Schulen im Kreis Saarlouis

An Schulen und Kitas im Landkreis Saarlouis registrierte das Gesundheitsamt am Montag (13. Dezember 2021) und Dienstag (14. Dezember 2021) zahlreiche Corona-Infektionen. Dabei handelt es sich bislang meist um einzelne Fälle. An einigen Einrichtungen traten jedoch auch Häufungen auf. Viele Menschen mussten in Quarantäne. An folgenden Schulen und Kitas traten Corona-Fälle auf:

  • Grundschule Ensdorf: zwei positiv getestete Personen mit 36 Kontaktpersonen am Montag, zwei weitere positive Tests am Dienstag, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Grundschule Rehlingen: zwei positiv getestete Personen am Montag und drei weitere am Dienstag, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Johannes-Kepler-Gymnasium Lebach: eine positiv getestete Person am Montag und eine weitere am Dienstag, keine weiteren Kontaktpersonen in beiden Fällen
  • Albert-Schweitzer-Gymnasium Dillingen: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Bachtalschule Elm: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Grundschule Gisingen: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Grundschule Steinrausch: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Philipp-Schmitt-Schule Dillingen: zwei positiv getestete Personen, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Schule am Römerkastell Dillingen: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • ​​​​​​​Gymnasium am Stadtgarten Saarlouis: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • ​​​​​​​Sophie-Scholl-Schule Dillingen: vier positiv getestete Personen, keine weiteren Kontaktpersonen
  • TGBBZ Dillingen: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Waldschule Saarwellingen: eine positiv getestete Person, 5 weitere Kontaktpersonen
  • KiTa Neuforweiler: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Robert-Schuman-Gymnasium Saarlouis: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • KiTa Alberoschule Schwalbach: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Lothar-Kahn-Schule Rehlingen: drei positiv getestete Personen, 21 weitere Kontaktpersonen
  • Odilienschule Dillingen: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • TGBBZ Dillingen: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Grundschule Hüttersdorf: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • KiTa Hl. Dreifaltigkeit Fraulautern: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Gutbergschule Saarwellingen: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Martin-Luther-King Schule Saarlouis: zwei positiv getestete Personen, keine weiteren Kontaktpersonen
  • KiTa St. Nikolaus Felsberg: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen
  • Ruth-Schaumann-Schule Lebach: eine positiv getestete Person, keine weiteren Kontaktpersonen

Aktuelle Zahlen für den Landkreis

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Saarlouis nach Angaben des RKI aktuell bei 388,02. In der Altersgruppe von fünf bis 14 Jahren allerdings ist sie bedeutend höher. Bei den Kindern liegt sie den aktuellen Zahlen nach bei 769,02. Zum Vergleich: Bei Menschen zwischen 35 und 59 beträgt sie 387,7.

Laut Gesundheitsamt gibt es derzeit insgesamt 1.563 aktive Fälle im Landkreis Saarlouis. Seit Ausbruch der Pandemie registrierte das dortige Gesundheitsamt 14.681 Corona-Infektionen. Die Gesamtzahl der Genesenen beläuft sich auf 12.937. Derweil sind 181 Menschen verstorben.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Landkreises Saarlouis
Risikogebiete Deutschland