Saarlouis: 76-jähriger Radfahrer wird von Auto angefahren – Fahrerin flüchtet einfach

Am gestrigen Freitag (29. März 2019) kam es in Saarlouis-Differten zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und einem Auto. Hierbei stürzte der 76-jährige Radfahrer und verletzte sich leicht. Statt dem dem verletzten Mann zu helfen, flüchtete die Fahrerin des unfallbeteiligten Pkw einfach.
In Saarlouis-Differten wurde ein Radfahrer von einem Pkw angefahren und verletzt am Boden liegen gelassen. Symbolfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa
In Saarlouis-Differten wurde ein Radfahrer von einem Pkw angefahren und verletzt am Boden liegen gelassen. Symbolfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa
In Saarlouis-Differten wurde ein Radfahrer von einem Pkw angefahren und verletzt am Boden liegen gelassen. Symbolfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa
In Saarlouis-Differten wurde ein Radfahrer von einem Pkw angefahren und verletzt am Boden liegen gelassen. Symbolfoto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Am Freitag gegen 16:50 Uhr befuhr ein 76 jähriger Mann mit seinem Fahrrad die „Schäfereistraße“ in Differten in Fahrtrichtung zur „Altforweilerstraße“. Im Kreuzungsbereich „Schäfereistraße / Kirchendell“ kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug.

Radfahrer verletzt sich

Durch den Zusammenstoß fiel der Fahrradfahrer zu Boden und verletzte sich hierbei leicht. Zudem wurde sein Fahrrad nicht unerheblich beschädigt.

Fahrerin flüchtet einfach

Die Pkw-Führerin mit dunklen Haaren, die etwa 35 – 40 Jahre alt sein soll, nahm zwar kurz Kontakt mit dem Radfahrer auf, entfernte sich allerdings anschließend von der Unfallörtlichkeit, ohne dem noch immer auf dem Boden liegenden Verletzten zu helfen.

Polizei Saarlouis sucht Zeugen

Die Polizei bittet darum, dass sich Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu der flüchtenden Pkw-Führerin machen können, mit der Polizeiinspektion Saarlouis entweder persönlich oder telefonisch unter der Nummer 06831/9010 in Verbindung setzen.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Saarlouis