So kehrt der Weihnachtsmarkt in St. Wendel zurück

Der St. Wendeler Weihnachtsmarkt kann nach der Corona-Pause in diesem Dezember wieder stattfinden - dank der neuen Landesverordnung. Die Erleichterung in der Kreisstadt ist groß. Der "Weihnachtszauber" soll sogar fast wie vor der Pandemie aussehen:
Der Weihnachtsmarkt in St. Wendel kann 2021 fast traditionell stattfinden. Fotos: Stadtmarketing
Der Weihnachtsmarkt in St. Wendel kann 2021 fast traditionell stattfinden. Fotos: Stadtmarketing

Der St. Wendeler Weihnachtsmarkt kann dank der neuen Saar-Coronaverordnung wieder fast traditionell stattfinden. Vom 4. bis zum 12. Dezember 2021 wird die Kreisstadt wieder in Lichterglanz und Hüttenzauber getaucht.

Erleichterung in St. Wendel: Weihnachtsmarkt kann stattfinden

„Das war eine große Erleichterung für uns. Die Planungen für einen kleinen Markt standen, nun sind wir froh, dass wir grünes Licht haben und den Markt fast so wie in den Vorjahren durchführen können“, erklärt Bürgermeister Peter Klär (CDU). Die Situation sei eine ganz andere als noch im letzten Jahr. „Viele Menschen sind geimpft, es gibt Corona-Apps und andere Schutzmaßnahmen.“ Das neue Konzept ermögliche mehr Abstand, da statt 180 Verkaufsflächen nur etwa 110 errichtet werden. „Das Flair des Marktes wird dadurch nicht verloren gehen“, glaubt der Verwaltungschef.

Große Übersicht: Hier finden Weihnachtsmärkte dieses Jahr im Saarland statt

Weihnachtliche Stände und mittelalterliche Attraktionen

Auf dem Weihnachtsmarkt in St. Wendel erwarten die Besucher:innen an den dekorierten Weihnachtshäuschen natürlich Kunsthandwerk, kreative Bastelarbeiten und regionale Delikatessen. Daneben gibt es jedoch auch Attraktionen wie die riesige Weihnachtspyramide und mannshohe Nussknacker.

Das Ambiente ist dabei nicht nur weihnachtlich, sondern auch mittelalterlich. In historischen Gewändern bieten etwa Händler:innen ihre Waren feil. Handwerker:innen demonstrieren ihre Künste und Spielleute unterhalten das Publikum auf der Bühne mit Tricks, Magie und auch Situationskomik. Dabei ist nicht nur zusehen, sondern auch mitmachen gefragt. Die großen und kleinen Gäste können etwa Handwerke ausprobieren oder auch Bogenschießen, Speerwerfen und Seilziehen üben.

Feuershows und Zwergenwald 

Auf dem Markt wandeln außerdem geheimnisvolle Fantasiewesen, die die Zuschauer:innen am Abend mit ihren spektakulären Shows in den Bann ziehen. Feuerchoreografien wechseln sich dabei mit Jonglage und Comedy ab. Die großen Stars des St. Wendeler Weihnachtsmarktes sind allerdings sehr viel kleiner und leben im Zwergenwald. Mehr als 300 geschnitzte Figuren sind dort bewegt in Szene gesetzt: beim Arbeiten, Feiern oder auch Jagen.

Öffnungszeiten, Lage und Parkplätze

Der Weihnachtsmarkt ist von Montag bis Donnerstag von 11.00 Uhr bis 20.00 Uhr und von Freitag bis Sonntag eine Stunde länger bis 21.00 Uhr geöffnet. Er erstreckt sich über die Fußgängerzone der Innenstadt, rund um das Rathaus und den Dom. Parkplätze gibt es in der City-Garage.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung der Stadt St. Wendel