Lutz Hecker aus der AfD-Fraktion im Saar-Landtag ausgeschlossen

Der Abgeordnete Lutz Hecker ist aus der AfD-Fraktion im saarländischen Landtag ausgeschlossen worden. Die dreiköpfige Fraktion stimmte mit zwei zu eins für den Beschluss. Vorangegangen war ein Streit, der die Fraktion spaltete.
Josef Dörr (l.) und Rudolf Müller (m.) beschlossen den Ausschluss von Lutz Hecker (r.) aus der AfD-Fraktion im saarländischen Landtag. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Josef Dörr (l.) und Rudolf Müller (m.) beschlossen den Ausschluss von Lutz Hecker (r.) aus der AfD-Fraktion im saarländischen Landtag. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Josef Dörr (l.) und Rudolf Müller (m.) beschlossen den Ausschluss von Lutz Hecker (r.) aus der AfD-Fraktion im saarländischen Landtag. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk
Josef Dörr (l.) und Rudolf Müller (m.) beschlossen den Ausschluss von Lutz Hecker (r.) aus der AfD-Fraktion im saarländischen Landtag. Archivfoto: Oliver Dietze/dpa-Bildfunk

Nach dem Ausschluss bleibt Lutz Hecker nun fraktionsloses Mitglied im Saar-Landtag. Die AfD-Fraktion besteht nun nur noch aus Fraktionschef Josef Dörr und seinem Stellvertreter Rudolf Müller. 

Josef Dörr: Hecker schadete dem Ansehen der AfD-Fraktion

Grund für die Entscheidung war das zerrüttete Verhältnis der drei Fraktionsmitglieder. Wie Dörr dem „SR“ berichtete, habe Hecker mit Aussagen und Auftreten in der Öffentlichkeit dem Ansehen der Fraktion geschadet. Die Entscheidung sei letztendlich gefallen, da Hecker einen Anwalt eingeschaltet hatte, um Einblick in die Finanzen zu erhalten. 

Parlamentarischer Geschäftsführer wollte Einblick in die Finanzen

Dieser wurde Hecker trotz seiner Funktion als parlamentarischer Geschäftsführer versagt. Dies habe zu einem Vertrauensverlust seinerseits geführt. Wie Hecker dem „SR“ berichtet, zeigten die Finanzen ein strukturelles Defizit auf. Zudem habe man ihn nicht über die Einstellung von Fraktionsmitarbeitern informiert. 

Großteil der Kreisverbände gegen den Ausschluss

In der vergangenen Woche stellte sich ein Großteil der AfD-Kreisverbände auf die Seite von Hecker. Fünf von sieben verabschiedeten eine Resolution: Im Fall eines Ausschlusses würden Josef Dörr und Rudolf Müller nicht länger als legitime Vertreter der AfD im Saar-Landtag angesehen werden.

Streit in der Saar-AfD: Kreisverbände stellen sich gegen Ausschluss von Hecker

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– eigener Bericht