Mario aus dem Saarland braucht dringend Stammzellenspende – Diagnose Blutkrebs

Im Dezember 2022 traf Mario aus Saarbrücken eine harte Diagnose: Blutkrebs. Seitdem hat sich das Leben des Saarländers schlagartig verändert. Er will kämpfen, aber dazu braucht er Unterstützung in Form einer Stammzellenspende. Helft mit und rettet Leben:
New Project (1)
New Project (1)

Diagnose stellt Marios Leben auf den Kopf

Bis vor kurzem führte der gebürtige Saarbrücker Mario ein glückliches Leben. Gerade erst hatte sich der 52-Jährige mit seinem langjährigen Partner den Traum vom eigenen Haus auf dem Land erfüllt, im Frühjahr soll die Hochzeit stattfinden. Dann aber warf ihn im Dezember 2022 eine verheerende Diagnose unvermittelt aus der Bahn: akute myeloische Leukämie (AML) – Blutkrebs.

Saarländer will unbedingt gegen Krebs ankämpfen

„Von heute auf morgen war alles anders und er musste auch sofort ins Krankenhaus“, berichtet seine gute Freundin Nina SOL.DE. Mario wolle mit aller Kraft gegen den Krebs ankämpfen. „Denn es gibt vieles, für das es sich zu leben lohnt und auf das ich mich freue“, erklärt er. „Er ist ein echter Kämpfer, denn er hat bereits zwei Einheiten der Chemotherapie mit Bravour gemeistert“, findet auch Nina.

Noch kein DNA-Zwilling bei der DKMS

Dennoch ist Mario nun auf eine Stammzellenspende angewiesen, um wieder gesund zu werden. Das Problem: Bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) ist noch kein DNA-Zwilling aufgeführt. Seine Freund:innen wollen jetzt alles dafür tun, dass sich mehr Menschen registrieren. „Er ist wirklich der beste Mensch auf der Welt und so selbstlos. Er hat soviel mehr verdient“, schreibt Nina.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von TikTok angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Mario ist sicher: Es gibt jemanden, der sein Leben retten kann

„Ich bin überzeugt davon, dass es da draußen jemanden gibt, der mir mit seiner Spende das Leben retten kann“, meint Mario. Der 52-Jährige und seine Angehörigen appellieren daher an alle, die noch nicht in der DKMS aufgenommen sind: „Bitte lass dich registrieren!“

So könnt ihr euch als Stammzellenspender:in registrieren

Wer sich typisieren lassen möchte, kann das ganz unkompliziert von zu Hause aus. Auf der Website der DKMS können Interessierte unkompliziert und kostenlos ein Registrierungsset bestellen. Mit dem enthaltenen Stäbchen nimmt man dann einen Abstrich von der Wange und schickt es im Anschluss zurück. Nach der Analyse der Probe wird man dann in die Datei aufgenommen und könnte als Spender:in weltweit helfen.

Daher: Lasst euch registrieren! Mit etwas Glück rettet ihr Mario oder anderen Kranken damit das Leben.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche
Online-Aktion für Mario bei der DKMS
Website der DKMS