Mord in Dudweiler: Leiche des 73-Jährigen soll heute obduziert werden

Die Leiche des 73-jährigen Mannes, die die Polizei am gestrigen Mittwoch (29. Juli 2020) in einem Wohnhaus in Dudweiler gefunden hat, soll heute obduziert werden. Der mutmaßliche Mörder schweigt bislang zum Tatmotiv.
Der Mann wurde tot in einem mehrstöckigen Wohnhaus in Dudweiler gefunden. Foto: BeckerBredel
Der Mann wurde tot in einem mehrstöckigen Wohnhaus in Dudweiler gefunden. Foto: BeckerBredel
Der Mann wurde tot in einem mehrstöckigen Wohnhaus in Dudweiler gefunden. Foto: BeckerBredel
Der Mann wurde tot in einem mehrstöckigen Wohnhaus in Dudweiler gefunden. Foto: BeckerBredel

Der 58-jährige Nachbar des Getöteten rief nach dem Vorfall die Polizei und gab an, er habe den 73-Jährigen umgebracht. Da er selbst an Verletzungen litt, wurde er in eine Klinik in Saarbrücken gebracht. Wie die Saarbrücker Zeitung berichtet, war der mutmaßliche Täter zwar nicht lebensbedrohlich verletzt, musste aber operiert werden. 

Nachbar schweigt zum Tatmotiv

Zu den Gründen für sein Handeln äußerte sich der Verdächtige bisher nicht. Er wurde vorläufig festgenommen und steht unter polizeilicher Bewachung. Ob er in Untersuchungshaft kommt, soll heute ein Richter entscheiden. 

Verwendete Quellen:
– Saarbrücker Zeitung
– eigene Berichte