Motorrollerfahrerin fährt siebenjähriges Kind an und lässt dieses einfach verletzt zurück

Am Samstagnachmittag (18. Mai 2019) kollidierte eine Motorrollerfahrerin in Saarlouis-Fraulautern mit einem siebenjährigen Kind, das mit seinem Fahrrad unterwegs war. Statt dem verletzten Kind zu helfen, entfernte sich die Rollerfahrerin einfach vom Unfallort.
In Saarlouis-Fraulautern kollidierte eine Motorrollerfahrerin mit einem siebenjährigen Kind. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa
In Saarlouis-Fraulautern kollidierte eine Motorrollerfahrerin mit einem siebenjährigen Kind. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa
In Saarlouis-Fraulautern kollidierte eine Motorrollerfahrerin mit einem siebenjährigen Kind. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa
In Saarlouis-Fraulautern kollidierte eine Motorrollerfahrerin mit einem siebenjährigen Kind. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Unfall in Saarlouis-Fraulautern

Am Samstag ereignete sich gegen etwa 14:30 Uhr ein Verkehrsunfall in der Siedlerstraße in Saarlouis-Fraulautern. Es kam laut Angaben der Polizei zu einer Kollision zwischen einem fahrradfahrenden, siebenjährigen Kind und einer Motorrollerfahrerin.

Infolge der Kollision stürzte das Kind und verletzte sich leicht. Statt dem am Boden liegenden Kind zu helfen, entfernte sich die Motorrollerfahrerin einfach unerlaubt von der Unfallörtlichkeit.

Polizei Saarlouis sucht Zeugen

Die Polizei Saarlouis bittet Zeugen des Vorfalls sich zu melden und Hinweise unter der Telefonnummer 06831/9010 mitzuteilen.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Saarlouis vom 19.05.2019