Nach Klage: Möbel Martin ab heute wieder geöffnet

Ab dem heutigen Dienstag (28. April 2020) dürfen die Filialen der Möbel Martin GmbH wieder öffnen. Zuvor hatte das Unternehmen gegen die Corona-Schutzverordnung geklagt.

Möbel Martin darf ab dem heutigen Dienstag wieder alle Filialen öffnen. Foto: BeckerBredel
Möbel Martin darf ab dem heutigen Dienstag wieder alle Filialen öffnen. Foto: BeckerBredel

Saarlandweit müssen zahlreiche Geschäfte mit über 800 Quadratmeter Verkaufsfläche geschlossen haben – so auch Möbelhäuser. Gegen die entsprechende Corona-Schutzverordnung hatte die Saarbrücker Möbel Martin GmbH erst kürzlich Klage eingereicht – und das erfolgreich.

Nachdem das Oberverwaltungsgericht einem Eilantrag des Unternehmens nun stattgegeben hat, dürfen die Möbelhäuser im Saarland ab dem heutigen Dienstag (28. April 2020) wieder öffnen.

Wiedereröffnung zu regulären Geschäftszeiten

Der „SZ“ sagte Nicolas Martin, Vorsitzender der Geschäftsführung von Möbel Martin: Es sei geplant, die Möbelhäuser ab Dienstag zu den regulären Zeiten zu öffnen. Ein eigenes Hygienekonzept sowie Abstandsregelungen sollen dabei den Schutz von Personal und Gästen sicherstellen.

Gründe für die Gerichtsentscheidung

Das Oberverwaltungsgericht teilte am gestrigen Montag mit, dass die Märkte des Möbelhauses „vorläufig ohne entsprechende Begrenzung ihre Verkaufsfläche wieder öffnendürfen, zitiert die „SZ“ eine Mitteilung.

Die Begründung: Anders als etwa Einkaufszentren seien die Möbel-Martin-Filialen in ihrem Sortiment beschränkt. Darüber hinaus befinden sich die Geschäfte nicht in zentraler Innenstadtlage. Demgemäß sei aus Sicht des Gerichts nicht mit einem erhöhten Kundenaufkommen zu rechnen.

Nach Angaben der „SZ“ zeigte sich Nicolas Martin erleichtert über die Entscheidung des Gerichts.

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte
– Saarbrücker Zeitung