Nach Massenversammlungen im Saarland: Bouillons dringender Appell an die Bevölkerung

Am Wochenende kam es im Saarland, trotz der aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen, zu Massenversammlungen. Mit einem dringenden Appell richtet sich nun Innenminister Klaus Bouillon an die Bevölkerung.

Mit einem Appell hat sich Innenminister Klaus Bouillon an die Bevölkerung des Saarlandes gerichtet. Archivfoto: dpa-Bildfunk/Oliver Dietze
Mit einem Appell hat sich Innenminister Klaus Bouillon an die Bevölkerung des Saarlandes gerichtet. Archivfoto: dpa-Bildfunk/Oliver Dietze

Vor allem am Samstag (28. März 2020) musste die Polizei im Saarland zu zahlreichen Einsätzen ausrücken. Im Zuge dessen stellten die Beamten 176 Verstöße gegen die Allgemeinverfügung fest, es kam zu 67 Strafanzeigen. Das geht aus einer Mitteilung des Innenministeriums hervor.

Bouillons Appell an die Bevölkerung

„Meine Bitte richtet sich an alle Saarländerinnen und Saarländer, sich an die Ausgangsbeschränkungen zu halten„, so Klaus Bouillon. Insbesondere am Staden in Saarbrücken habe die Polizei zahlreiche Versammlungen festgestellt. „Dieses Verhalten können wir nicht tolerieren“, sagte der Innenminister.

Solches Benehmen werde von der Polizei direkt geahndet. Das zeige sich auch an den dutzenden Strafanzeigen, die am Wochenende gefertigt wurden. „Es ist im Interesse von uns allen, dass wir uns in der jetzigen Situation disziplinieren – im Sinne des Gemeinwohls“, appelliert Bouillon. Nur so könne der Kampf gegen das Coronavirus gelingen.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung des Innenministeriums, 29.03.2020
– eigene Berichte
____________________________________

Ihr wollt während der Corona-Krise helfen?

Einkaufen für ältere Nachbarn, Abholung von Rezepten uvw.
Jetzt Hilfe anmelden: Saarländer halten zusammen

Meistgelesen