Nach Überfall mit Pfefferspray in Saarlouis: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Am Dienstag (17. Januar 2023) kam es in Saarlouis zu einem Raubüberfall. Das Opfer wurde dabei mit Pfefferspray attackiert. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.
Das Opfer wurde mit Pfefferspray attackiert. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa-Bildfunk
Das Opfer wurde mit Pfefferspray attackiert. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa-Bildfunk

Der Überfall ereignete sich am späten Dienstagabend (17. Januar 2023) in Saarlouis. Wie das Opfer berichtet, hatte ein Mann den 42-Jährigen mit einem Pfefferspray angegriffen. Daraufhin stahl der Räuber seinen Geldbeutel.

Inzwischen konnte die Polizei einen 36-Jährigen im Innenstadtbereich festnehmen. Gegen ihn laufen noch weitere Ermittlungen im Zusammenhang mit Einbrüchen auf dem Campingplatz „Dr. Dadder“ in Saarlouis. Da ein dringender Tatverdacht gegen den 36-Jährigen besteht, erließ das Amtsgericht Saarbrücken Haftbefehl. Anschließend wurde der Mann in die Justizvollzugsanstalt „Lerchesflur“ eingeliefert.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Saarlouis