Neue Filialen und neue Konzepte: Das plant Globus für das Jahr 2022 im Saarland

Im Saarland werden im Jahr 2022 mehrere neue Globus-Filialen eröffnet. Zudem hat das Unternehmen große Änderungen wie die Umwandlung vom klassischem Warenhaus zur "produzierenden Markthalle" angekündigt. Das sind die Pläne von Globus:
Globus plant neue Filialen im Saarland sowie ein neues Konzept. Symbolfoto: Globus
Globus plant neue Filialen im Saarland sowie ein neues Konzept. Symbolfoto: Globus

Das plant Globus im Jahr 2022 im Saarland

Das saarländische Einzelhandelsunternehmen Globus hat im Jahr 2022 Großes vor. Neben neuen Filialen in der Region soll es weitreichende Veränderungen geben. Das reicht von einer Umfirmierung bis hin zur Schaffung eines völlig neuen Einkaufserlebnisses. Zudem möchte Globus regionale und lokale Lebensmittelhersteller:innen stärken und noch mehr Wert auf Nachhaltigkeit legen. Wir haben für euch die Pläne von Globus im Saarland zusammengefasst.

Globus übernimmt real-Markt in Dudweiler

Bereits zum 30. Januar 2022 übernimmt Globus den real-Markt in der Fischbachstraße in Saarbrücken-Dudweiler. Die Eröffnung des neuen Marktes soll aber erst in der zweiten Jahreshälfte erfolgen. Zuvor seien aufwendige Umbauarbeiten notwendig. Sowohl die Verkaufsfläche als auch Fassade und Außenbereich sollen über mehrere Monate saniert und neu gestaltet werden. Dadurch soll ein moderner Globus-Markt entstehen, der den Fokus vor allem auf Lebensmittel, Frische und Eigenproduktion legen möchte.

Neuer Globus-Markt in Neunkirchen soll zeitnah eröffnen

Schon früher soll der neue Globus-Markt in Neunkirchen eröffnen. „Derzeit laufen die Bauarbeiten für unseren Globus-Markt in Neunkirchen auf Hochtouren. Die Eröffnung des Marktes ist für das erste Quartal 2022 geplant“, hatte Stefan Ewerling, Leiter Expansion & Standortplanung bei Globus Ende letzten Jahres auf SOL.DE-Anfrage erklärt. Seit April 2021 laufen die Bauarbeiten in Neunkirchen. Globus hat mehr als 50 Millionen Euro in den Standort investiert, an dem etwa 250 neue Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen werden sollen.

Dritter neuer Globus-Markt könnte in Merzig entstehen 

Ein weiterer Globus-Markt soll auch in Merzig entstehen. Dort schließt im Juli des kommenden Jahres eine Filiale von Kaufland. Globus will an dem Standort neu bauen. Laut bisherigen Informationen soll die neue Globus-Filiale in Merzig eine ähnlich große Verkaufsfläche wie die des bisherigen Kauflands bieten. Globus prüft allerdings noch, mit welchem Konzept das Engagement in Merzig erfolgen kann. Die Eröffnung des geplanten Globus-Marktes in Merzig könnte laut Angaben des Merziger Bürgermeister Marcus Hoffeld (CDU) 2023 oder 2024 erfolgen. Globus selbst betonte hingegen, dass man aktuell noch keinen Zeithorizont nennen könne.

Globus firmiert sich um und will „produzierende Markthalle“ werden

Neben der Eröffnung von neuen Globus-Märkten im Saarland will das Unternehmen sich im Jahr 2022 auch strategisch neu ausrichten. Zunächst erfolgt eine Umfirmierung von „Globus SB-Warenhaus“ in „Globus Markthallen“. Doch nicht nur der Name, sondern das komplette Konzept von Globus soll moderner werden. Geplant ist die Umwandlung „vom klassischem Warenhaus zur produzierenden Markthalle“.

Dafür hat sich Globus sich mit dem Konzeptentwicklungs-Unternehmen Jos de Vries und Einzelhandelsausrüster Wanzl Unterstützung ins Boot geholt. Die Märkte sollen insgesamt moderner und übersichtlicher werden. In den Mittelpunkt der Kundenwahrnehmung sollen Eigenproduktion, Vielfalt, Einkaufserlebnis und Service rücken.

Globus will regionale Lebensmittelhersteller:innen stärken

Auch regionale und lokale Lebensmittelhersteller:innen möchte Globus stärken, indem das Unternehmen den Anteil dieser Waren im angebotenen Sortiment erhöht. „Unser Ziel ist es, jeden Erzeuger von Waren im Umkreis von 40 Kilometern in unserem Markt zu haben“, erklärte Globus-Chef Matthias Bruch. Man will dafür auch kleinere Lebensmittelhersteller:innen unterstützen. Wer Interesse hat, dass sein Produkt in den Globus-Markt kommt, dem werde man auch dabei helfen, seine Waren marktfähig zu machen. Das Globus-Sortiment soll so regional wie möglich ausgestaltet werden.

Ausbau von Ladestationen für Elektroautos

Globus hat ferner einen großflächigen Ausbau eines Ladenetzwerks für Elektroautos an seinen Märkten angekündigt. Über die bereits vorhandenen Lademöglichkeiten sollen Supercharger von Tesla installiert werden. Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen alle Globus-Märkte mit Superchargern ausgestattet werden. Zudem sollen zahlreiche weitere AC-Lader dazu kommen.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche