Stromausfall in Saarbrücken nach Brand in Umspannwerk

In mehreren Saarbrücker Stadtteilen ist es am Dienstagmorgen zu Störungen im Stromversorgungsnetz gekommen. Was bislang bekannt ist, haben wir an dieser Stelle zusammengefasst:

In einem Umspannwerk in Saarbrücken ist es zu einem Brand gekommen. Foto: BeckerBredel

Stromausfall in Saarbrücken

Am Dienstagmorgen (28. September 2021), gegen 07.45 Uhr, ist es im Stromversorgungsnetz in Teilen von Saarbrücken zu Störungen gekommen. Darüber informierten die Stadtwerke Saarbrücken auf Facebook. Betroffen waren St. Arnual, St. Johann, Brebach und Eschberg. Auch kam es zu Ausfällen an Ampeln. Laut der Saarbrücker Feuerwehr steckten zudem Personen in Aufzügen fest.

Warum kam es zu den Störungen?

Den Angaben zufolge hingen die Störungen mit einem „Defekt in einem Umspannwerk“ zusammen. „Unsere Kollegen arbeiten mit Hochdruck daran, die Stromversorgung schnellstmöglich wiederherzustellen“, hieß es in diesem Zusammenhang seitens der Stadtwerke. Laut Presse-Agentur BeckerBredel kam es in dem betroffenen Werk zu einem Brand an einer Schaltanlage. Im Einsatz: die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Saarbrücken. „Der Brand ist zwischenzeitlich gelöscht“, so die Feuerwehr in einer Mitteilung am frühen Nachmittag. Personen wurden nicht verletzt.

Störungen behoben

Am frühen Morgen hieß es seitens der Stadtwerke: Über die voraussichtliche Dauer des Stromausfalls könnten „noch keine Aussagen getroffen werden“. Laut „SR“ wurden die Störungen mittlerweile behoben.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag der Stadtwerke Saarbrücken, 28.09.2021
– Presse-Agentur BeckerBredel
– Saarländischer Rundfunk
– Mitteilung der Feuerwehr Saarbrücken, 28.09.2021