Bootcamp für saarländische Musikproduzent:innen startet im Herbst – So könnt ihr teilnehmen

Das Musikgeschäft ist noch immer stark männerdominiert. Das will das Female Producer Collective aus Saarbrücken ändern. Im Herbst veranstaltet es wieder Workshops, die sich explizit an FLINTA* richten. Wie ihr dabei sein könnt:
Das Female Producer Collective will Geschlechtergerechtigkeit in der Musikbranche fördern. Foto: Richard Barthel/FPC
Das Female Producer Collective will Geschlechtergerechtigkeit in der Musikbranche fördern. Foto: Richard Barthel/FPC

Kollektiv setzt sich für Geschlechtergerechtigkeit in der Musikbranche ein

Die Musikwirtschaft im Saarland bekommt einen weiteren Impuls: Gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium des Saarlandes startet das Female* Producer Collective (FPC) – eine Vereinigung zur Förderung von Geschlechtergerechtigkeit in der Musikbranche – ein neues Programm, das sich an talentierte Musikproduzent:innen im Saarland richtet. Die ausgewählten Teilnehmer:innen werden an Gruppenworkshops und individuellen Coachings teilnehmen. Hierbei haben sie die Gelegenheit, ihre Kompetenzen in den Bereichen Producing, Mix/Master, Songwriting, Musikbusiness und Marketing zu vertiefen. Außerdem können sie wertvolle Kontakte in die Musikindustrie knüpfen, heißt es in einer Mitteilung.

Saar-Minister: Chancengleichheit soll erhöht werden

„Mit dem FPC Saar wollen wir gezielt auf regionaler Ebene agieren und somit auch den Bedürfnissen und Talenten des Saarlandes gerecht werden. Unsere Kooperation mit dem saarländischen Wirtschaftsministerium unterstreicht, wie wichtig es ist, gemeinsam für eine diversere Musikbranche einzustehen“, sagte Lena Leick, Leiterin des Kollektivs. Wirtschaftsminister Jürgen Barke (SPD) meinte, Frauen seien im Musikbusiness immer noch stark unterrepräsentiert und auch unterbezahlt. Mit dem Programm wollen man die Chancengleichheit in dieser männerdominierten Branche erhöhen. „Ich bin sicher, dass einige Talente hier wichtige Impulse für einen erfolgreichen Karriereweg in der Musikindustrie erhalten werden“, so Barke.

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Workshops mit Musikexpert:innen

Das Programm startet mit einem Kick-Off Event am 13. Oktober in Saarbrücken. In den darauffolgenden Wochen bietet das FPC-Team, das sich aus Expert:innen der Musikindustrie zusammensetzt, die Workshops an. Das Highlight bildet das Abschluss-Event am 9. November am Saarbrücker Osthafen, zu dem Vertreter:innen der regionalen, nationalen und internationalen Musikwirtschaft eingeladen sind. Hier werden die Teilnehmer:innen ihre Arbeit präsentieren.

Anmeldung noch bis Ende des Monats

Das Female* Producer Collective Saar bestärkt alle FLINTA* – also Frauen, Lesben, intergeschlechtliche, nichtbinäre, trans und agender Personen – sich aktiv am Programm zu beteiligen und so die Musiklandschaft nachhaltig zu verändern. Die Anmeldung ist noch bis zum 30. September möglich. Insgesamt seien zehn Plätze in dem Bootcamp zu vergeben. Weitere Infos gibt’s auf der Website des FPC.

Verwendete Quelle:
– Pressemitteilung des Female* Producer Collective