Zoo Saarbrücken freut sich über süßen Yak-Nachwuchs

Derzeit freut sich der Zoo Saarbrücken über süßen Yak-Nachwuchs. Vergangene Woche haben die Jungtiere das Licht der Welt erblickt. Bereits jetzt können die Kälber in ihrem Gehege besucht werden.
Im Zoo Saarbrücken gibt es Yak-Nachwuchs. Foto: Facebook/Zoo Saarbrücken/
Im Zoo Saarbrücken gibt es Yak-Nachwuchs. Foto: Facebook/Zoo Saarbrücken/

„Der erste Nachwuchs ist da“, so der Zoo Saarbrücken am Montag (17. Januar 2022) auf Facebook. Laut Mitteilung haben die Yaks „Emily“ und „Lana“ vergangene Woche ihre Kälber zur Welt gebracht. Es sei „ganz unverkennbar, welches Kalb zu welcher Mutter gehört“. Bereits jetzt tollen die Kleinen „schon voll Übermut durchs Gehege“, heißt es. Die Kälte würde die Jungtiere nicht bremsen – denn dank dichtem Fell kühlen Yaks auch bei Schnee und Kälte nicht aus.

Wie der Zoo Saarbrücken ebenso mitteilte, könnten die Jungtiere bereits jetzt in ihrem Gehege besucht werden. Aber Vorsicht: es drohe ein „Zuckerschock“ beim Anblick der süßen Tiere.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag des Zoos Saarbrücken, 17.01.2022