Regionalverband verschickt Immunitätsnachweise per Post

Im Rahmen einer einmaligen Aktion hat das Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken angekündigt, Immunitätsnachweise per Post an mehr als 8.500 genesene Bürger:innen zu versenden. Was hinter der Aktion steckt:

8.500 Genesene erhalten Immunitätsnachweis per Post

Am Donnerstag (6. Mai 2021) hat das Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken angekündigt, Immunitätsnachweise per Post an genesene Personen versenden zu wollen. Den Angaben zufolge trifft das auf mehr als 8.500 Menschen zu.

Im Detail gehen die Nachweise an Personen raus, deren „Infektion durch einen positiven Laborbefund zwischen dem 15. November und dem 13. April nachgewiesen wurde“. Kommende Woche sollen die Dokumente verschickt werden.

Aktion des Gesundheitsamtes aufgrund zahlreicher Anfragen

Grund für diese einmalige Aktion sind zahlreiche Anrufe und Schreiben von Bürgerinnen und Bürgern, die keinen solchen Nachweis über ihre überstandene Infektion mehr haben“, hieß es zur Begründung der Aktion.

[legacy_code]

Erleichterungen für vollständig Geimpfte und Genesene im Saarland[/legacy_code]

Seit Anfang Mai sind im Saarland vollständig geimpfte Personen sowie Menschen, die in den vergangenen sechs Monaten an Covid-19 erkrankt waren, von der Testpflicht ausgenommen. „Das heißt: Wenn jemand am 13. April einen positiven Laborbefund erhalten hat, gilt der entsprechende Immunitätsnachweis vom 12. Mai bis zum 13. Oktober“, teilte das Gesundheitsamt mit. Der positive Laborbefund müsse mindestens 28 Tage zurückliegen.

Nur mit Ausweis gültig

„Der Nachweis kann nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis genutzt werden und ist personengebunden“, hieß es zudem. Er gelte vorbehaltlich, „bis er durch eine anderslautende Regelung durch den Bund oder das Land abgelöst wird“.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Pressestelle des Regionalverbands Saarbrücken, 06.05.2021
– eigener Bericht

Meistgelesen