Saar-Ministerrat will am Dienstag „gegebenenfalls härtere Einschränkungen“ prüfen

Am morgigen Dienstag (8. Dezember 2020) kommt im Saarland der Ministerrat zusammen, um eine Bilanz zur Wirksamkeit der bisherigen Corona-Maßnahmen zu ziehen. Zudem soll entscheiden werden, ob "gegebenenfalls härtere Einschränkungen nötig sind", so Saar-Regierungschef Tobias Hans (CDU).
Tobias Hans hat die beschlossenen Maßnahmen am heutigen Sonntag (13. Dezember 2020) erläutert. Foto: BeckerBredel
Tobias Hans hat die beschlossenen Maßnahmen am heutigen Sonntag (13. Dezember 2020) erläutert. Foto: BeckerBredel
Tobias Hans hat die beschlossenen Maßnahmen am heutigen Sonntag (13. Dezember 2020) erläutert. Foto: BeckerBredel
Tobias Hans hat die beschlossenen Maßnahmen am heutigen Sonntag (13. Dezember 2020) erläutert. Foto: BeckerBredel

Gegenüber dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ sagte Saar-Ministerpräsident Tobias Hans: Im Saarland werde der Ministerrat an diesem Dienstag „eine kritische Bilanz über die Wirksamkeit der bisherigen Maßnahmen und Entwicklungen ziehen“. 

Härtere Einschränkungen?

Bei dem Termin soll auch entschieden werden, „ob gegebenenfalls härtere Einschränkungen nötig sind und welche Erleichterungen über Weihnachten und Silvester möglich sind“, so Hans.

Hans fordert zusätzliche Konferenz

Gegenüber dem Nachrichtenmagazin plädierte der Saar-Ministerpräsident zudem dafür, „kurzfristig […] in der Runde der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin erneut zusammenzukommen„. Ziel müsse die bundesweite Rücknahme der zum Jahreswechsel geplanten Lockerungen sein.

Nach Weihnachten und vor Silvester solle zu den strengeren Corona-Regeln zurückgekehrt werden. Ursprünglich hatten sich die Regierungschefs der Länder mit Merkel grundsätzlich darauf geeinigt, dass die geplanten Lockerungen vom 23. Dezember bis spätestens zum 1. Januar gelten sollten.

Verwendete Quellen:
– Deutsche Presse-Agentur