Saarbrücken: Hinterlistiger Raubüberfall auf 70-jährigen, gehbehinderten Mann

Am späten Freitagabend (23. August 2019) wurde ein 70-jähriger Mann auf seinem Nachhauseweg in Saarbrücken ausgeraubt. Ein bislang unbekannter Mann griff ihn unvermittelt von hinten an.

Am gestrigen Freitag  wurde ein 70-jähriger Mann aus Saarbrücken gegen etwa 22:45 Uhr auf dem Nachhauseweg auf der „Malstatter Brücke“ in Saarbrücken hinterlistig überfallen. Ein bislang unbekannter Mann stieß den 70-Jährigen unvermittelt von hinten zu Boden.

Als der Mann am Boden lag, zog der Täter seinem Opfer den Geldbeutel aus der Hosentasche und entwendete diesen. Anschließend flüchtete der Raubtäter mit der Geldbörse in unbekannte Richtung.

70-Jähriger durch Attacke verletzt

Durch den plötzlichen und unfreiwilligen Sturz wurde der 70-jährige Mann verletzt. Zudem wurde seine Gehhilfe durch die Attacke beschädigt.

Polizei Saarbrücken sucht Zeugen des Raubs

Wer sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall oder dem Täter machen kann, soll sich bitte bei der Polizei Saarbrücken- Burbach unter der Telefonnummer 0681/97150 oder einer nächstgelegene Polizeistelle melden.

Verwendete Quellen:
• Bericht der Polizei Saarbrücken vom 24.08.2019