Saarländerin (30) nimmt an besonderer Dating-Show teil

Die 30-jährige Romina aus Saarbrücken nimmt aktuell an einer neuen Sat.1-Dating-Show teil. Diese hat es durchaus in sich, wie die ersten Folgen der Sendung zeigen:
Saarländerin Romina hofft darauf, in einer neuen Sat.1-Show ihre große Liebe zu finden. Foto: SAT.1
Saarländerin Romina hofft darauf, in einer neuen Sat.1-Show ihre große Liebe zu finden. Foto: SAT.1

Saarländerin in neuen Sat.1-Show zu sehen

Vor knapp zwei Wochen (am 17. April 2024) ist die neue Sat.1-Show „Gestrandet … in den Flitterwochen“ an den Start gegangen. In dem Dating-Format treffen jeweils sechs Männer und Frauen aufeinander, die zuvor auf der Grundlage psychologischer Tests und eines Speeddatings zu einem Match erklärt worden sind. Vor malerischer Kulisse auf einer Insel an der Küste Malaysias sollen sich die so Zusammengeführten das Jawort geben. Im Anschluss an die Zeremonie folgen dann die Flitterwochen in trauter Zweisamkeit. Die Paare sollen sich dann ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt auf der Insel kennen und im Idealfall lieben lernen.

Teil dieses äußerst gewagten Dating-Formats ist auch eine Saarländerin. So nimmt die 30-jährige Romina aus Saarbrücken an der Premierenstaffel von „Gestrandet … in den Flitterwochen“ teil. Zu sehen ist die Tanzlehrerin ab der zweiten Folge der Show (deren Erstausstrahlung am 24. April 2024 erfolgte). Wir haben die erste Episode mit der Teilnehmerin aus dem Saarland für euch zusammengefasst.

Saarbrückerin Romina trifft auf Oli aus Düsseldorf

Im Vorfeld des Aufeinandertreffens mit ihrem „Match“ erklärt Romina, dass sie ein positiver und spontaner Mensch sei. Insbesondere letzteres beweist die Saarländerin bereits durch die Teilnahme an einem solchen Format. In der Show hofft die 30-Jährige, die mit dem Tanzen ihre große Leidenschaft zum Beruf gemacht hat, einen Mann zu finden, mit dem sie eine gemeinsame Zukunft gestalten kann. Dann wird es ernst: Die Saarbrückerin trifft jetzt auf ihren potenziellen Partner „Oli“. Hinter dem Spitznamen verbirgt sich der 30-jährige Oliver aus Düsseldorf.

Romina freut sich über ihr Match. „Das ist mein Favorit“, erklärt die Saarländerin freudestrahlend in die Kamera. Leider beruht diese uneingeschränkte Begeisterung nicht auf Gegenseitigkeit. Bei Oliver kann man sogar eher von einem entgeisterten statt eines begeisterten Blickes sprechen. „Das erste, was ich gedacht habe, als ich Romina sah, war, dass sie absolut nicht mein Typ ist“, so der Rheinländer der sein Match sogar mehrfach als „Enttäuschung“ bezeichnet.

YouTube

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden.
Datenschutzseite

Einverstanden

Trotz erster Widrigkeiten: Paar will sich eine Chance geben

Trotz dieser denkbar ungünstigen Startbedingungen gibt Oli seiner auserwählten Romina das Jawort. Was für die Zuschauer:innen im ersten Moment verwunderlich und auch etwas unaufrichtig wirkt, begründet der 30-Jährige damit, dass er der ganzen Sache eine ehrliche Chance geben wolle. Schließlich seien die Expert:innen sich ja einig gewesen, dass Romina sein perfektes Match sei. Etwas Netteres über die Saarländerin bringt der Düsseldorfer vor Beginn der gemeinsamen Flitterwochen nicht über die Lippen.

Finden Romina und Oliver ineinander die Liebe?

Ob die beiden trotz dieser Widrigkeiten dauerhaft zueinander finden werden, das wird in den folgenden Episoden der Show zu sehen sein. Ausgestrahlt wird „Gestrandet … in den Flitterwochen“ in den kommenden Wochen jeden Mittwochabend um 20.15 Uhr auf dem Sender Sat.1. Zudem können die Folgen über die Streamingplattform „Joyn“ angeschaut werden.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche