Saarländerinnen schaffen es ins Halbfinale von „The Biggest Loser“

Das saarländische Mutter-Tochtergespann Natalja und Jessica hat es in das Halbfinale von „The Biggest Loser – Family Power Couples“ geschafft. So konnten die beiden Frauen aus Nonnweiler-Kastel ihre Erfolgsgeschichte weiter ausbauen:

Die Saarländerinnen Natalja und Jessica ziehen ins Halbfinale von „The Biggest Loser“ ein. Foto: SAT.1

Saarländerinnen Natalja und Jessica stehen im Halbfinale von „The Biggest Loser“

Die 47-jährige Natalja ist zusammen mit ihrer 26-jährigen Tochter Jessica erfolgreich ins Halbfinale von „The Biggest Loser – Family Power Couples“ eingezogen. Damit ernten sie ihren verdienten Erfolg von mehreren disziplinierten Wochen voll Sport und gesunder Ernährung. Nun trennt die beiden nur noch ein Schritt bis zum Finale.

Natalja und Jessica geben Gas bei Sporteinheit am Strand

Voller Tatendrang starten die beiden Saarländerinnen in die erste Sporteinheit der Woche, die am Strand stattfindet. Dort wartet eine Laufeinheit sowie drei anstrengende Übungen. Das Besondere: Die Paare sind beim Laufen an den Handgelenken verbunden. Das soll laut Trainer Ramin Abtin Koordination, Ausdauer und Kraft schulen. Jessica zeigte sich bereits im Vorfeld glücklich über die Strandeinheit: „Ich habe mich total gefreut, dass wir an den Strand gehen. Es gibt nichts Besseres als Strand“. Mit dieser Energie powern die Saarländerinnen sich im Workout dann auch vollends aus. Deutlich erkennbar sind die Unterschiede zum Beginn der Abnehm-Show. So wird das Mutter-Tochter-Gespann von Woche zu Woche immer sportlicher.

Natalja und Jessica geben bei der Sporteinheit am Strand mächtig Gas. Foto: SAT.1

Jessica bekommt Diabetes in den Griff

Das spiegelt sich mittlerweile auch beim Gesundheitszustand der beiden wider. Vor allem die 26-jährige Jessica konnte in nur vier Wochen beeindruckende Erfolge erzielen. Bei den Voruntersuchungen der Show wurde bei ihr Diabetes Typ 2 festgestellt. Nun kann ihr Camp-Arzt Dr. Christian Westerkamp bescheinigen: „Du bist auf einem guten Weg, diesen Zucker komplett loszuwerden. Mach so weiter. Du brauchst kein Zucker-Medikament mehr“. Für Jessica ein Zwischenfazit, das sie deutlich strahlen lässt. „Dass ich das nach so kurzer Zeit durch Ernährung und Sport in den Griff bekommen habe, das ist ein bombastisches Gefühl„, so die 26-Jährige.

Jessica bekommt ihr Diabetes allmählich in den Griff. Foto: SAT.1

Saarländerinnen punkten bei Wochen-Challenge

Auch bei der Wochen-Challenge können die Saarländerinnen einen Erfolg für sich verbuchen. Über einen Steg auf dem Pool müssen die Paare gemeinsam einen Ball auf einem Holzbrett balancieren und dabei verschiedenen Hindernissen ausweichen. Am Ende muss der Ball dann in einen Korb geworfen werden. Natalja und Jessica gelingt dies sechsmal. Das Ärgerliche: Drei Bälle, die eigentlich bereits im Korb versenkt wurden, springen nachträglich wieder aus dem Gefäß. Dennoch können die Saarländerinnen mit ihrer tollen Leistung noch Platz drei erreichen. Das bedeutet einen Gewichtsbonus von 250 Gramm.

Die Saarländerinnen erreichen den dritten Platz bei der Wochen-Challenge. Foto: SAT.1

Natalja und Jessica überzeugen auf Waage

Dann folgt der entscheidende Moment auf der Waage. Natalja schafft es 2,2 Kilogramm abzunehmen. Damit steht sie inzwischen bei 92,1 Kilo. Noch zu Beginn der Show stand die 47-Jährige bei 106 Kilogramm. Auch Tochter Jessica schafft ein tolles Ergebnis. Sie nimmt 2,3 Kilo ab und steht inzwischen bei 114,9 Kilogramm. Zur Erinnerung: Vor wenigen Wochen brachte die 26-Jährige noch 128,9 Kilogramm auf die Waage. Zusammen haben die beiden nun insgesamt 27,9 Kilogramm abgenommen. Das bedeutet für beide den Einzug ins Halbfinale. Verlassen müssen das Camp hingegen Steffi und Melina, die prozentual am wenigsten abgenommen haben.

Natalja freut sich über ihren tollen Abnehmerfolg. Foto: SAT.1

„The Biggest Loser – Family Power Couples“ läuft immer montags um 20.15 Uhr in SAT.1. Die Folgen sind im Anschluss in der Mediathek zu sehen. Am 27. September wird das Halbfinale ausgestrahlt, am 4. Oktober das große Finale.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche