Saarländischer CDU-Politiker Alfons Vogtel ist gestorben

Der CDU-Politiker Alfons Vogtel ist gestorben. 22 Jahre lang war er Abgeordneter des Saar-Landtags.
Alfons Vogtel starb im Alter von 70 Jahren. Foto: BeckerBredel
Alfons Vogtel starb im Alter von 70 Jahren. Foto: BeckerBredel

Der saarländische CDU-Politiker Alfons Vogtel ist gestorben. Das berichtet der „SR“ am heutigen Samstag (3. Dezember 2022). Die Mitteilung über seinen Tod sei gegenüber dem Sender aus Parteikreisen erfolgt. Vogtel wurde 70 Jahre alt.

Von 1985 bis 2007, also 22 Jahre lang, saß er laut „SR“ für die Saar-CDU im Landtag. Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion war Vogtel ab 1999. Acht Jahre später legte er sein Landtagsmandat nieder und war dann als Geschäftsführer der Saarland-Heilstätten GmbH tätig.

Auf Facebook teilte Roland Theis, stellvertretender Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, am Morgen mit: „Mit Alfons Vogtel verlieren wir einen echten Freund, einen Demokraten mit Herzblut für seine Überzeugungen und die Menschen, für die er Verantwortung trug und die ihm vertrauten. Er liebte die engagierte, streitige Debatte genauso wie den klugen Kompromiss. Er bleibt für uns Christdemokraten ein Vorbild! Ich werde ihn sehr vermissen. Danke für Alles, Alfons!“

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– Facebook-Beitrag von Roland Theis