Saarländischer Radiomoderator gestorben

Der Gründer und Moderator von "Radio Saarschleifenland", Jan Lüghausen, ist überraschend gestorben. Er hinterlässt Eltern, Geschwister und Kollegen.
Jan Lüghausen hatte "Radio Saarschleifenland" gegründet. Foto: Radio Saarschleifenland
Jan Lüghausen hatte "Radio Saarschleifenland" gegründet. Foto: Radio Saarschleifenland

Radiomoderator Jan Lüghausen ist tot. Der 43-Jährige starb am Freitag (9. Dezember 2022) „plötzlich und ohne Anzeichen“, wie die Betreiber der Facebook-Seite von „Radio Saarschleifenland“ am Sonntagabend schrieben.

Polizei geht von natürlichem Tod aus

Zuerst hatte die „Bild“ über den Tod Lüghausens berichtet. Der Moderator sei laut Zeitung nicht zu einer Verabredung erschienen, weshalb die Feuerwehr zu einer Wohnungsöffnung nach Merzig gerufen wurde. Dort hätten die Helfer die Leiche Lüghausens gefunden. Laut Bericht gehe die Polizei von einem natürlichen Tod aus.

Lüghausen hatte Radio Saarschleifenland gegründet

Lüghausen hatte „Radio Saarschleifenland“ 2016 zusammen mit anderen Radiobegeisterten gegründet. Ein Jahr später folgte „Antenne Pulheim“ als Sublokalradio. Seitdem sei er für die Vermarktung, Konzeption, Programmplanung und die Lokalnachrichten beider Sender zuständig gewesen.

Moderator hinterlässt Eltern, Geschwister und Kollegen

Lüghausen hinterlasse seine Eltern, Geschwister und geschätzten Radio-Kollegen, hieß es im Facebook-Post. „Wir werden dich in Erinnerung behalten und versuchen, in deinem Sinne zu handeln.“

Verwendete Quellen:
– Facebook-Post von Radio Saarschleifenland, 11.12.2022
– Bild