Saarland-Nachrichten: Die wichtigsten Meldungen vom Freitag

Das Saarland hat eine umfangreiche Corona-Teststrategie vorgestellt, um die Pandemie einzudämmen. Hierzulande gab es außerdem Durchsuchungen im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen eine rechtsextremistische Vereinigung. Die wichtigsten Nachrichten vom heutigen Freitag (17. Juli 2020):
Im Rahmen einer Studie will die Landesregierung eine Auswahl an Kita-Kindern auf Corona testen lassen. Foto: Arne Dedert/dpa-Bildfunk
Im Rahmen einer Studie will die Landesregierung eine Auswahl an Kita-Kindern auf Corona testen lassen. Foto: Arne Dedert/dpa-Bildfunk
Im Rahmen einer Studie will die Landesregierung eine Auswahl an Kita-Kindern auf Corona testen lassen. Foto: Arne Dedert/dpa-Bildfunk
Im Rahmen einer Studie will die Landesregierung eine Auswahl an Kita-Kindern auf Corona testen lassen. Foto: Arne Dedert/dpa-Bildfunk

Saarland weitet Corona-Tests massiv aus

Die Regierung plant eine umfangreiche Test-Strategie im Saarland, um das Coronavirus einzudämmen. Alle Infos: „Saarland weitet Corona-Tests massiv aus“.

Corona-Tests bei kompletter Wohnanlage in Homburg: Erste Ergebnisse liegen vor

Für einen Teil der Bewohner einer größeren Wohnanlage in Homburg liegen nun erste Ergebnisse der Corona-Tests im Poolverfahren vor. Laut der Kreisstadt wurden 90 von 350 Personen bereits getestet. Zum Artikel: „Corona-Tests bei kompletter Wohnanlage in Homburg: Erste Ergebnisse liegen vor“.

Weitere Coronavirus-News

– Tobias Hans: „Oberstes Ziel bleibt, Infektionsgeschehen stabil zu halten“

Durchsuchungen bei rechtsextremistischer Vereinigung

Zwei Männer, die eine rechtsextremistische Vereinigung angeführt haben sollen, hat die Bundesanwaltschaft gestern festnehmen lassen. In Zusammenhang der Ermittlungen kam es auch im Saarland zu Durchsuchungen. Mehr: „Durchsuchungen bei rechtsextremistischer Vereinigung“.

Saarbrücken: Unbekannter überfallt 54-Jährige auf dem Weg zur Arbeit

Heute Morgen kam es in Saarbrücken-St. Arnual zu einem Überfall auf eine 54 Jahre alte Frau. Dabei erlitt das Opfer Verletzungen und musste von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Infos: „Saarbrücken: Unbekannter überfallt 54-Jährige auf dem Weg zur Arbeit“.

Mehr Blaulicht-Nachrichten

– Radfahrer bei Sturz in Saarbrücken lebensgefährlich verletzt
– Feuer in Bischmisheim halten Feuerwehr in Atem – Brandstiftung vermutet
– Feuerwehr in Tholey rettet eingeklemmtes Pferd

Warmes Wochenende erwartet

Auf die Menschen im Saarland wartet ein sommerlich warmes Wochenende. Die Übersicht der kommenden Tage: „Warmes Wochenende im Saarland erwartet“.

Saarbrücker „Schlosshonig“ wird wieder verkauft

Interessierte können ab sofort wieder den Saarbrücker „Schlosshonig“ erwerben. In diesem Jahr haben die Bienen über 100 Kilogramm davon produziert – das ist ein Rekord. Die Infos: „Saarbrücker Schlosshonig wird wieder verkauft“.

Saarland gibt 133 Führerscheine zurück

Wegen eines Formfehlers im neuen Bußgeldkatalog gibt das Saarland eingezogene Führerscheine wieder zurück. Davon sind 133 Menschen betroffen. Bei 115 weiteren werden Fahrverbote nicht vollstreckt. Die Hintergründe: „Saarland gibt 133 Führerscheine zurück“.

Zahl der Schüler im Saarland steigt

Nach den Sommerferien steigt die Zahl der Schüler im Saarland. So verteilen sie sich auf die Schulformen: „Zahl der Schüler im Saarland steigt“.

vlexx bildet ehemalige Mitarbeiter der Saar-Stahlindustrie zu Triebfahrzeugführern aus

Zurück auf die Schulbank: Nach eigenen Angaben bildet vlexx derzeit elf ehemalige Mitarbeiter der saarländischen Stahlindustrie zu Triebfahrzeugführern aus. Die Hintergründe: „vlexx bildet ehemalige Mitarbeiter der Saar-Stahlindustrie zu Triebfahrzeugführern aus“.

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte