Saarland: Polizei löst in der Nacht mehrere „Corona-Partys“ auf

Trotz der aktuellen Verfügung im Saarland kam es in der Nacht zum heutigen Samstag (21. März 2020) zu mehreren „Corona-Partys“. Infolgedessen musste die Polizei ausrücken.

Am Sonntag hat die Polizei in Saarbrücken eine "Corona-Party" aufgelöst. Symbolfoto: Pixabay
Am Sonntag hat die Polizei in Saarbrücken eine „Corona-Party“ aufgelöst. Symbolfoto: Pixabay

Wie der „SR“ berichtet, ist die Polizei im Saarland zu insgesamt 25 Einsätzen aufgrund von Verstößen gegen die aktuellen Ausgangsbeschränkungen ausgerückt. Dabei sei es im Wesentlichen um das Auflösen von sogenannten „Corona-Partys“ gegangen. Junge Erwachsene oder Jugendliche hätten sich demnach in Gruppen zum Feiern getroffen.

Größere Gruppen untersagt

Die aktuelle Verfügung im Saarland sieht vor, Gruppen von mehr als fünf Personen zu untersagen. Mit der Maßnahme soll die Verbreitung von Covid-19 eingedämmt werden. Was weiterhin erlaubt ist, haben wir hier für euch zusammengefasst.

Verwendete Quellen:
– Saarländischer Rundfunk
– eigene Berichte

Meistgelesen