Saarpfalz-Kreis ab sofort wieder im Saarland-Modell

Der Saarpfalz-Kreis hat die Bundes-Notbremse verlassen und ist zum Saarland-Modell zurückgekehrt. Für die Menschen gibt es ab sofort zahlreiche Lockerungen.

Als vierter der sechs Kommunalverbände im Saarland ist der Saarpfalz-Kreis am heutigen Freitag (21. Mai 2021) zu den Corona-Regeln des Saarland-Modells zurückgekehrt. Möglich war das, weil die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen zwischen Freitag vergangener Woche und Mittwoch und damit an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 gelegen hatte.

Lockerungen im Saarpfalz-Kreis

Die Rückkehr zum Saarland-Modell bedeutet für die Menschen in Homburg, St. Ingbert, Blieskastel, Bexbach, Mandelbachtal, Kirkel und Gersheim zahlreiche Lockerungen. Zum Beispiel fallen die Ausgangsbeschränkungen weg, Fitnessstudios können wieder öffnen und es sind mehr Kontakte erlaubt. SOL.DE hat die Regel-Änderungen unter diesem Link für euch zusammengefasst: „Saarpfalz-Kreis kann lockern: Das sind die neuen Corona-Regeln ab Freitag“.

[legacy_code]

Notbremse: Diese Corona-Regeln gelten in den einzelnen Landkreisen [/legacy_code]

Verwendete Quellen:
– eigene Berichte
– Foto: Arno.Ho, Homburg (Saar), CC BY-SA 3.0