Blieskasteler Schutzengel schenken schwerstbehinderter Ronja (18) aus Ludweiler einen Transporter

Der Blieskasteler Schutzengelverein hat einer Teenagerin mit schwersten Behinderungen aus Ludweiler einen VW Caddy geschenkt. So bleibt Ronja (18) trotz ihrer Erkrankung mobil.
Der Blieskasteler Schutzengelverein hat der Schwerstbehinderten Ronja aus Ludweiler einen VW Candy mit Rampe geschenkt. Foto: Klaus Port
Der Blieskasteler Schutzengelverein hat der Schwerstbehinderten Ronja aus Ludweiler einen VW Candy mit Rampe geschenkt. Foto: Klaus Port

Ronja aus Ludweiler lebt seit ihrer Geburt mit einer 100-prozentigen mehrfachen Schwerstbehinderung. Das Mädchen leidet an einer schweren Hirnschädigung mit Hydrocephalus, einem sogenannten Wasserkopf. Diese führt zu einer Epilepsie mit heftigen Krampfanfällen, die nur schwierig unter Kontrolle zu bringen sind. Die Erkrankung verkürzt zudem ihre Lebenserwartung. Neben zahlreichen Besuchen bei Ärzt:innen sind immer wieder auch Krankenhausaufenthalte nötig.

Ein Rollstuhl-gerechtes Auto wurde für Ronja zum Muss

In ihrem Alltag ist die 18-Jährige ständig auf die Hilfe und Unterstützung ihrer Mutter Nicole angewiesen, die selbst unter Multipler Sklerose leidet. Die familiäre Situation ist eine zusätzliche Belastung. Mit zunehmendem Alter ist Ronja dazu naturgemäß auch größer und schwerer geworden, was eine Herausforderung für ihre Mobilität darstellt. Ein behindertengerechtes Auto mit Rollstuhlrampe ist nicht nur für die zahlreichen Arzt- und Therapiebesuchen, sondern auch für die gesellschaftliche Teilhabe ein Muss. Da die Anschaffung für die Familie ein unmögliches Hindernis darstellte, wandte sie sich an den Blieskasteler Schutzengelverein.

Schutzengelverein treibt Transporter für die Familie auf

Die Hilfsorganisation hatte Ronja bereits zuvor mehrfach unter die Arme gegriffen. So ermöglichten die Schutzengel etwa einen barrierefreien Badumbau im Jahr 2019. Auch dieses Mal war es daher keine Frage, dass der Verein schnell und unbürokratisch zur Hilfe eilt. Innerhalb weniger Tage machten die Helfer:innen beim Autozentrum Saar in Bous einen schon umgebauten VW Caddy ausfindig. Dieser verfügte bereits über  Rollstuhlrampe und Luftfahrwerk und war demnach perfekt für Ronjas Bedürfnisse. Die Schutzengel übernahmen die Kosten von 16.400 Euro. Bei der Fahrzeugbeschaffung unterstützte sie auch der Bund behinderter Auto-Besitzer (BbAB) aus Bexbach.

Große Freude bei der Übergabe

Am 20. Oktober 2021 übergab der Verein Ronja und ihrer Mutter das Fahrzeug. Klaus Port, der erste Vorsitzende des Schutzengelvereins freute sich, der 18-Jährigen so den Alltag zu erleichtern. „Natürlich gehören dazu auch Familienausflüge sowie Besuche bei Verwandten und Freunden“, so Port. „Es war berührend, die Erleichterung und Freude der glücklichen Familie über ‚ihr Auto mit Rollstuhlrampe im Heck‘ miterleben zu dürfen,“ so Port weiter.

Nicole und Ronja bedankten sich überglücklich für die großzügige und nachhaltige Spende der Schutzengel. Diese wiederum wünschten der Familie alles Gute, stabile Gesundheit und viel Freude mit ‚ihrem VW Caddy‘ sowie allzeit eine gute Fahrt. „Sollte unsere Schutzengel-Hilfe nochmals benötigt werden, sind wir gerne zur Stelle„, so der Vorsitzende abschließend.

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung des Schutzengelvereins