„Sankt J.“ am St. Johanner Markt in Saarbrücken schließt

"Nicht ganz so weihnachtlichen Neuigkeiten" hat das Saarbrücker "Sankt J." erst kürzlich verkündet. Demnach steht der Kult-Betrieb vor dem Aus. Hier gibt es die Begründung zum Nachlesen:
Rechts im Bild zu sehen: das "Sankt J." am St. Johanner Markt in Saarbrücken. Foto: Facebook/Sankt J.
Rechts im Bild zu sehen: das "Sankt J." am St. Johanner Markt in Saarbrücken. Foto: Facebook/Sankt J.

Aus für „Sankt J.“ am St. Johanner Markt in Saarbrücken

Am gestrigen Sonntagnachmittag (12. Dezember 2021) hat es auf der Facebook-Seite des „Sankt J.“ am St. Johanner Markt in Saarbrücken einen Post „mit nicht ganz so weihnachtlichen Neuigkeiten“ gegeben. Den Angaben zufolge steht das „Sankt J.“ vor dem Aus. „Da uns der Mietvertrag von den neuen Hauseigentümern nicht verlängert wurde, verlassen wir mit unserem Team die ‚kleine Anstalt für betreutes Trinken‘ zum 31.12.!“, so die Mitteilung.

Aufgrund von Corona könne man „leider kein rauschendes Abschiedsfest feiern“. Die Hoffnung: Unter den „gegebenen behördlichen Auflagen“ zumindest „den ein oder anderen von Euch bis Jahresende nochmal“ wiederzusehen. Das Team blicke mit „viel Wehmut und aber auch ein bisschen Stolz“ auf die vergangenen 15 Jahre. Jetzt wolle man sich überraschen lassen, „ob dieser besondere Platz im Leben und Herzen der Saarbrücker weitere Jahrzehnte übersteht“.

Verwendete Quellen:
– Facebook-Beitrag des „Sankt J.“, 13.12.2021