Schlossberghöhlen in Homburg öffnen wieder

Die Homburger Schlossberghöhlen sind ab sofort wieder täglich für Besucher geöffnet. Das gab die Stadt Homburg am heutigen Donnerstag (14. Mai 2020) im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt.
Die Homburger Schlossberghöhlen sind ab sofort wieder geöffnet. Foto: Jürgen Kruthoff/Stadt Homburg
Die Homburger Schlossberghöhlen sind ab sofort wieder geöffnet. Foto: Jürgen Kruthoff/Stadt Homburg
Die Homburger Schlossberghöhlen sind ab sofort wieder geöffnet. Foto: Jürgen Kruthoff/Stadt Homburg
Die Homburger Schlossberghöhlen sind ab sofort wieder geöffnet. Foto: Jürgen Kruthoff/Stadt Homburg

Schlossberghöhlen Homburg wieder geöffnet

Laut Angaben der Stadt Homburg sind die Homburger Schlossberghöhlen wieder täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr für Besucher geöffnet. Der letzte Einlass ist um 16.00 Uhr. Die Eröffnung erfolgt wie bei anderen Ausflugszielen im Saarland unter der Einhaltung strenger Corona-Hygienemaßnahmen

Corona-Vorkehrungen in den Schlossberghöhlen

Um Warteschlangen zu vermeiden, werden Besucher darum gebeten, sich vorher telefonisch unter der Nummer (06841)2064 anzumelden. Der Einlass vor Ort erfolgt dann pro Person/ Familie, um Gruppenansammlungen zu vermeiden.

Empfohlen wird zudem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, da es sich bei den Höhlen um geschlossene Räume handelt – ähnlich einem Supermarkt. Den Besuchern werden laut Angaben der Stadt Homburg Mittel zur Händedesinfektion bereitgestellt. 

Aktuell keine Führungen in den Schlossberghöhlen

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage könne man in der nächsten Zeit keine Führungen durch die Schlossberghöhlen anbieten, teilte Susanne Niklas, Leiterin der Abteilung Kultur und Tourismus der Stadt Homburg, mit. 

Ausstellung wird verlängert

Die ursprünglich bis zum 28. Juni 2020 angedachte Fotoausstellung „Phantastische Welten“ des saarländischen PopRates wird wegen der coronabedingten mehrwöchigen Schließung bis zum 30. August 2020 verlängert.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Stadt Homburg vom 14.05.2020