Schnee im Saarland kommt wohl früher als erwartet

Die Saarländer:innen können sich am ersten Adventswochenende auf einen kleinen Wintereinbruch freuen. Womöglich schon am Donnerstag dürfte in höheren Lagen etwas Griesel fallen.

Dem Saarland steht am Wochenende ein kleiner Wintereinbruch bevor. Foto: Friso Gentsch/dpa-Bildfunk

Ein wenig früher als erwartet können sich die Menschen in den höheren Lagen des Saarlandes auf Schnee freuen – zumindest in Form von kleinem Graupel. Laut der neuen Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) soll dort bereits am heutigen Donnerstagnachmittag (25. November 2021) etwas Schneegriesel fallen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 1 und 5 Grad.

Während es in der kommenden Nacht wohl meist niederschlagsfrei bleibt, ist am Freitag oberhalb von 400 bis 500 Metern teils auch etwas Schnee drin. In den Hochlagen liegen die Temperaturen tagsüber bei circa 0 Grad.

Schnee in der Nacht auf Samstag auch in tieferen Lagen

In der Nacht auf Samstag haben dann auch andere Saarländer:innen etwas von der weißen Pracht. Dann sinkt die Schneefallgrenze auf 200 bis 400 Meter. Dazu kann sich auch Regen gesellen. In höheren Lagen erwarten die Wetterexpert:innen 5 bis 10 Zentimeter Neuschnee. Dort liegen die Temperaturen bei 2 bis -2 Grad, im Flachland bei 2 bis 0 Grad.

Vorhersage für Samstag und Sonntag

Am Samstag soll es oberhalb von 300 bis 500 Meter etwas schneien. Die Höchstwerte klettern auf 2 bis 5 Grad, im höheren Bergland liegen sie bei um die 0 Grad. Auch in der Nacht darauf und am Sonntag ist mit leichtem Schneefall zu rechnen.

Wohl kein nachhaltiger Wintereinbruch

Autofahrer:innen sollten sich schon ab dem heutigen Donnerstag auf Frost und Glätte einstellen. Von Dauer ist der Wintereinbruch wohl eher nicht: Spätestens zur Mitte der neuen Woche rechnen die Meteorolog:innen wieder mit Temperaturen um die 5 Grad.

Verwendete Quellen:
– Deutscher Wetterdienst: Vorhersage für Rheinland-Pfalz und Saarland