Schüler-Organisation ruft zum Schulstreik in Saarbrücken auf

„Fridays for Future“, eine Schüler-Bewegung, die sich für den Klimaschutz einsetzt, ruft für Freitag (18. Januar 2019) zum Schulstreik auf. Aus einer Pressemeldung der Organisation geht hervor, dass Streiks auch in Saarbrücken geplant sind.

Aufnahme der Demonstrationen in Heidelberg. Die Saarbrücker Schüler gehen diesen Freitag auf die Straße. Symbolfoto: Facebook/@fridaysforfuture.de
Aufnahme der Demonstrationen in Heidelberg. Die Saarbrücker Schüler gehen diesen Freitag auf die Straße. Symbolfoto: Facebook/@fridaysforfuture.de

Wer steckt hinter der Organisation „Fridays for Future“? Laut der Webseite sind das „junge Menschen, die freitags in ganz Deutschland streiken, um gegen die aktuelle Klimapolitik zu demonstrieren.“ Man sei an keine Partei gebunden. Das heißt: Laut den Fridays-for-Future-Initiatoren habe die Bewegung ihre ganz eigene Dynamik.

Teilnehmer konnte die Organisation jedenfalls auch in Saarbrücken mobilisieren. Die Veranstalter geben an, dass der Saar-Schulstreik um 9.30 Uhr beginnt. Gegen 10.30 Uhr sei an der Europa-Galerie eine Kundgebung geplant, heißt es darüber hinaus. Bis wie viel Uhr der Streik anhalten soll, ist nicht bekannt.

Seitens der Schüler Union Saar wird jedoch auch Kritik ausgeübt. Sven Fontaine, der Landesvorsitzende, sagte dazu: „[…] wenn Demonstrationen wichtiger sind als die gesetzliche Schulpflicht, dann ist das Rechtsempfinden schwer erschüttert.“ Ein möglicher Kompromiss: Demonstrationen an Abenden oder Wochenenden. Sodass die Schulpflicht auch eingehalten wird.

Verwendete Quellen:
Pressemitteilung Fridays for Future
Wikipedia-Artikel zu Fridays for Future
 Pressemitteilung Junge Union Saar

Meistgelesen