Schwerer Unfall auf A6 bei Homburg: Zwei Menschen schwer verletzt

Zwei Autos sind auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Waldmohr und Homburg aneinander geprallt. Dabei hat es drei Verletzte gegeben
Bei einem Unfall auf der A6 zwischen Waldmohr und Homburg sind mindestens zwei Personen schwer verletzt worden. Fotos: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.
Bei einem Unfall auf der A6 zwischen Waldmohr und Homburg sind mindestens zwei Personen schwer verletzt worden. Fotos: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.
Bei einem Unfall auf der A6 zwischen Waldmohr und Homburg sind mindestens zwei Personen schwer verletzt worden. Fotos: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.
Bei einem Unfall auf der A6 zwischen Waldmohr und Homburg sind mindestens zwei Personen schwer verletzt worden. Fotos: Brandon-Lee Posse/SOL.DE.

 

Update (11.05 Uhr): Der gesuchte Fahrer hat sich inzwischen bei der Polizei gemeldet. Er wurde leicht verletzt.

Zwei Menschen sind in der Nacht auf Samstag (16. März) bei einem Unfall auf der A6 zwischen Waldmohr und Homburg schwer verletzt worden. Wie der „SR“ mit Berufung auf Polizeiangaben berichtet, waren gegen 1.30 Uhr zwei Autos miteinander kollidiert.

Einsatzkräfte fanden in einem der Wagen zwei Schwerverletzte. Im zweiten Auto war niemand zu finden. Daraufhin wurde eine Suchaktion gestartet: Die Beamten versuchten zusammen mit der Feuerwehr via Drohne, Wärmebildkamera und Suchhund den Fahrer des zweiten Pkw zu finden – erfolglos. Der Gesuchte meldete sich später bei der Polizeidienststelle in Landstuhl. Er wurde leicht verletzt.

Ein Gutachter untersuchte die Unfallstelle. Die Strecke war bis circa 9.00 Uhr gesperrt.

Verwendete Quellen:
• Saarländischer Rundfunk
• Saarbrücker Zeitung
Verkehrsfunk