Schwerer Unfall in Saarlouis: Mann in Fahrzeug eingeklemmt

Am heutigen Freitagmorgen (24. September 20219) kam es auf der B269neu bei Saarlouis zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Mann wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste aus seinem Fahrzeug befreit werden:

Schwerer Unfall in Saarlouis. Symbolfoto: picture alliance / Stefan Puchner/dpa | Stefan Puchner

Schwerer Unfall auf B269neu bei Saarlouis

Gegen etwa 9.20 Uhr kam es am heutigen Freitag zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B269neu bei Saarlouis. Ein Mann wollte mit seinem Auto auf der Fahrbahn wenden, um in die entgegengesetzte Fahrtrichtung zu fahren, obwohl dies an der Stelle per doppelt durchgezogener Fahrbahnmarkierung verboten ist. Dadurch verursachte der Fahrer einen heftigen Zusammenprall mit einem anderen Fahrzeug.

Fahrer in Auto eingeklemmt

Der Unfallverursacher wurde durch die Kollision in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ensdorf mussten den Mann mit technischen Geräten aus seinem Auto befreien. Der Mann wurde ebenso wie die Fahrerin des anderen Wagens bei dem Unfall verletzt. Laut Angaben der Polizei wurden beide zwar für weitere Untersuchungen in umliegende Krankenhäuser gebracht, schwere Verletzungen seien aber dem ersten Anschein nach nicht zu befürchten.

Autos müssen abgeschleppt werden

An den beiden Fahrzeugen entstanden schwere Schäden. Sie mussten von einem Abschleppdienst von der Unfallörtlichkeit wegtransportiert werden. Für die Zeitdauer der Unfallaufnahme und Bergung musste die B269neu in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt werden.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Saarlouis vom 24.09.2021