Stadt Saarlouis geht gegen Heiligmorgen-Veranstaltung „to go“ vor

Das traditionelle Heiligmorgen-Event in Saarlouis muss wegen des harten Lockdowns ausfallen. Eine Gaststätte im Stadtgebiet hat trotz der Corona-Regelungen versucht, das Veranstaltungsverbot zu umgehen. Dem ist die Stadt Saarlouis nun entgegengetreten.
In Saarlouis sollen die Gassen auch an Heiligmorgen leer bleiben. Die Stadt untersagt Veranstaltungen, um Menschenansammlungen in der aktuellen Corona-Lage zu vermeiden. Archivfoto: BeckerBredel
In Saarlouis sollen die Gassen auch an Heiligmorgen leer bleiben. Die Stadt untersagt Veranstaltungen, um Menschenansammlungen in der aktuellen Corona-Lage zu vermeiden. Archivfoto: BeckerBredel
In Saarlouis sollen die Gassen auch an Heiligmorgen leer bleiben. Die Stadt untersagt Veranstaltungen, um Menschenansammlungen in der aktuellen Corona-Lage zu vermeiden. Archivfoto: BeckerBredel
In Saarlouis sollen die Gassen auch an Heiligmorgen leer bleiben. Die Stadt untersagt Veranstaltungen, um Menschenansammlungen in der aktuellen Corona-Lage zu vermeiden. Archivfoto: BeckerBredel

Stadt geht gegen Heiligmorgen-Veranstaltung „to go“ vor

Eine Gaststätte im Stadtgebiet von Saarlouis hat für den heutigen Heiligmorgen (24. Dezember 2020) trotz entgegenstehender Corona-Regelungen eine Veranstaltung unter Alkoholausschank beworben. Die Gaststätte wollte unter anderem alkoholische Getränke „to go“ anbieten.

Saarlouis untersagt Alkoholausschank

Dem ist die Stadt Saarlouis nun entgegengetreten und hat den Alkoholausschank durch den Betrieb von 6.00 bis 16.00 Uhr untersagt, um Umgehungen des vom Land angeordneten Veranstaltungsverbotes direkt auszuschließen. Saarlouis weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, dass Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, generell untersagt sind.

[legacy_code]

An Heiligmorgen und Silvester gilt in Saarlouis Alkoholverbot[/legacy_code]

Ebenso ist es generell untersagt, Speisen oder Getränke zum Mitnehmen an Ort und Stelle zu verzehren. Darüber hinausgehend hat die Stadt für den Innenstadtbereich für den heutigen Donnerstag (24. Dezember 2020) sowie für Silvester (31. Dezember 2020) und Neujahr (01. Januar 2021) weitere Einschränkungen angeordnet, darunter ein Alkoholkonsumverbot auf bestimmten öffentlichen Straßen und Plätzen, sowie die Pflicht zur Mund-Nase-Bedeckung an den gleichen Orten.

Saarlouis kündigt Polizeikontrollen an

Die Stadt Saarlouis appelliert nochmals an alle Einwohner:innen, und Gastronom:innen die geltenden Regelungen einzuhalten. Trotz der Feiertagssituation werde die Polizei und die Ortspolizeibehörde der Stadt eine Vielzahl von Kontrollen durchführen. Verstöße sollen mit empfindlichen Bußgeldern geahndet werden.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Stadt Saarlouis vom 23.12.2020
– eigener Bericht