Stadtautobahn in Saarbrücken wird heute wohl wegen Hochwassergefahr gesperrt

Am heutigen Montag (3. Februar 2020) könnte es aufgrund von Hochwassergefahr zu einer Sperrung der Stadtautobahn in Saarbrücken kommen. Aktuell richtet die Polizei die Umfahrung ein.
Wegen Hochwassergefahr ist die Saarbrücker Stadtautobahn aktuell von einer Sperrung bedroht. Die Polizei hat entsprechende Vorbereitungen gestartet. Archivfoto: BeckerBredel
Wegen Hochwassergefahr ist die Saarbrücker Stadtautobahn aktuell von einer Sperrung bedroht. Die Polizei hat entsprechende Vorbereitungen gestartet. Archivfoto: BeckerBredel
Wegen Hochwassergefahr ist die Saarbrücker Stadtautobahn aktuell von einer Sperrung bedroht. Die Polizei hat entsprechende Vorbereitungen gestartet. Archivfoto: BeckerBredel
Wegen Hochwassergefahr ist die Saarbrücker Stadtautobahn aktuell von einer Sperrung bedroht. Die Polizei hat entsprechende Vorbereitungen gestartet. Archivfoto: BeckerBredel

 

LIVE-BLOG von SOL.DE zur möglichen Sperrung

 

Die Stadtautobahn in Saarbrücken wird heute womöglich wegen Hochwassergefahr gesperrt. Um 10.00 Uhr gab das Hochwassermeldezentrum des Saarlandes den Pegelstand der Saar in St. Arnual mit 3,05 Meter an.

Mögliche Sperrung der Stadtautobahn in Saarbrücken

Aufgrund es deutlichen Anstiegs der Saar – und somit einer drohenden Hochwassergefahr – ist eine Sperrung der Stadtautobahn nicht unwahrscheinlich. In Saarbrücken liegt der kritische Punkt des Saar-Pegels bei 3,80 Meter. Bis zum Nachmittag könnte diese Marke überschritten werden.

Die Vorhersage sieht derzeit folgendermaßen aus:

Wie dem Screenshot zu entnehmen ist, liegt laut Prognose am Nachmittag eine Hochwassergefahr vor. Der Wert von 3,80 Meter soll demnach überschritten werden. In der Nacht zu Dienstag könnte der Pegel sogar in die Nähe der 5,50-Meter-Marke ansteigen.

Hochwasserumfahrung

Eine aktuelle Verkehrswarnfunkmeldung der Polizei zeigt: Derweil wird eine Hochwasserumfahrung eingerichtet. Aus diesem Grund bitten die Beamten darum, ein nun vorliegendes Parkverbot zu beachten. Dieses betrifft die Franz-Josef-Röder-Straße und die Saaruferstraße.

Aktuelle Verkehrsmeldungen im Saarland

 

Verkehrsteilnehmer sollen ihre geparkten Fahrzeuge aus den zuvor genannten Straßen entfernen – beziehungsweise dort nicht mehr parken.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche