Stromausfall in Blieskastel-Webenheim und Mimbach nach Kabelschmorbrand

Am späten Mittwochabend (30. Dezember 2020) kam es in Blieskastel-Webenheim und Blieskastel-Mimbach zu einem Stromausfall.
Am Mittwochabend kam es in Blieskastel-Webenheim zu einem Feuerwehreinsatz, nachdem zuvor der Strom ausgefallen war. Foto: BeckerBredel
Am Mittwochabend kam es in Blieskastel-Webenheim zu einem Feuerwehreinsatz, nachdem zuvor der Strom ausgefallen war. Foto: BeckerBredel
Am Mittwochabend kam es in Blieskastel-Webenheim zu einem Feuerwehreinsatz, nachdem zuvor der Strom ausgefallen war. Foto: BeckerBredel
Am Mittwochabend kam es in Blieskastel-Webenheim zu einem Feuerwehreinsatz, nachdem zuvor der Strom ausgefallen war. Foto: BeckerBredel

Stromausfall in Webenheim und Mimbach

Gegen etwa 22.00 Uhr kam es am gestrigen Mittwochabend zu einem Stromausfall in den Ortschaften Blieskastel-Webenheim und Blieskastel-Mimbach. Mit Ausnahme der Notbeleuchtungen von zwei Supermärkten war es in den Orten zunächst komplett dunkel.

Kabelschmorbrand in Trafohaus

Ursache für den Stromausfall war wohl ein kleinerer Kabelschmorbrand in einem Trafohaus im Industriegebiet „Auf Scharlen“. Laut Angaben der Polizei ist das Brandgeschehen auf einen noch unbekannten technischen Fehler zurückzuführen. Die Feuerwehr vermutet, dass Kondenswasser einen Kurzschluss verursacht habe.

Die Experten des Notdienstes der Pfalzwerke und Stadtwerke nahmen in der Folge eine Umschaltung vor, sodass die Haushalte in Webenheim und Mimbach nach etwas mehr als einer Stunde wieder mit Strom versorgt wurden.

Verwendete Quellen:
– Mitteilung der Polizei Homburg vom 31.12.2020
– Angaben der Feuerwehr
– Pressedienst „BeckerBredel“