SV Elversberg darf Heimspiele vor Publikum austragen

Der SV Elversberg darf Heimspiele in der Fußball-Regionalliga vor Publikum austragen. Dazu wurde ein Hygiene-Konzept vorgelegt.
Der SV Elversberg darf seine Heimspiele vor Zuschauern im Stadion austragen. Archivfoto: BeckerBredel
Der SV Elversberg darf seine Heimspiele vor Zuschauern im Stadion austragen. Archivfoto: BeckerBredel
Der SV Elversberg darf seine Heimspiele vor Zuschauern im Stadion austragen. Archivfoto: BeckerBredel
Der SV Elversberg darf seine Heimspiele vor Zuschauern im Stadion austragen. Archivfoto: BeckerBredel

Das Gesundheitsamt genehmigte den Hygiene-Plan, der die Spiele des Saarland-Pokalsiegers mit Zuschauern in Elversberg ermöglicht. Das teilte der Verein am Montag mit. 

Bis zu 700 Fans im Stadion erlaubt

Bis zu 700 Fans können die Heimpartien im Stadion in Elversberg verfolgen. Gästefans sind nicht zugelassen. Vor Ort müssen dann Hygieneregeln und Sicherheitsmaßnahmen befolgt werden. Im Laufe der Woche will der Verein weitere Informationen zu den Regelungen sowie Platz- und Blockeinteilungen veröffentlichen. 

Voraussetzung für die Spiele mit Publikum ist, dass sich die Verordnung nicht aufgrund des Infektionsgeschehens verändert. Das betrifft vor allem die Verfügung zu Großveranstaltungen im Saarland. 

Saisonstart und DFB-Pokal Anfang September

Schon am 1. September können Elversberg-Fans den Saisonstart live im Stadion miterleben. Um 18.30 Uhr ist dann Anpfiff gegen FC Gießen. Die Partie wurde vorverlegt, da der SV am zweiten Septemberwochenende bereits in der ersten Runde um den DFB-Pokal auf den Zweiligisten St. Pauli trifft. Noch etwa 40 Tickets sind laut des Vereins zu haben – allerdings ausschließlich als Dauerkarten im Vorverkauf. 

Verwendete Quellen:
– Pressemitteilung des SV Elversberg
– Deutsche Presse-Agentur