SV Elversberg schreibt voraussichtlich Geschichte: Aufstieg in die 2. Bundesliga fast perfekt

Die SV Elversberg hat am heutigen Samstag (20. Mai 2023) mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den Aufstieg in die 2. Bundesliga geschafft. Die "Elv" um Trainer Horst Steffen kann damit aller Voraussicht nach in der kommenden Woche eine grandiose Saison krönen:
Die SV Elversberg hat den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht. Archivfoto: picture alliance/dpa | Uwe Anspach
Die SV Elversberg hat den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht. Archivfoto: picture alliance/dpa | Uwe Anspach

SV Elversberg macht Aufstieg in 2. Bundesliga fast perfekt

Die SV Elversberg darf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga spielen. Die Mannschaft von Trainer Horst Steffen spielte am heutigen Samstag im Spitzenspiel der dritten Liga gegen den SV Wehen Wiesbaden 1-1 Unentschieden. Das Tor für die Elversberger erzielte Marcel Correia (52. Spielminute). Mit dem Punktgewinn konnte die SV Elversberg damit heute den Aufstieg in die 2. Bundesliga zwar noch nicht faktisch perfekt machen. Da die Elversberger aber ein um mindestens 15 Tore besseres Torverhältnis als die Konkurrenz hat, dürfte der Aufstieg wohl nicht mehr zu verspielen sein.

Saar-Club schreibt wohl nächste Woche Geschichte

Elversberg schafft damit wohl innerhalb von zwei Spielzeiten den Durchmarsch von der Regionalliga in die zweithöchste Spielklasse. Und nicht nur das: Das aktuelle Team schreibt wohl in der kommenden Woche Geschichte. Nie zuvor spielte die SV Elversberg in der 2. Bundesliga.

Über 7.000 Fans feiern die SV Elversberg

Mehr als 7.000 Zuschauer:innen verfolgten die Partie am Samstagnachmittag in der Ursapharm-Arena an der Kaiserlinde. Die Anhänger der „Elv“ feierten ausgelassen, auch wenn der hundertprozentige Aufstieg noch nicht ganz besiegelt ist.

Horst Steffen zum „Trainer der Saison“ gewählt

Bereits am Freitag (19. Mai 2023) wurde SVE-Trainer Horst Steffen zum Drittliga-Trainer der Saison 2022/2023 gewählt. Steffen erhielt laut Angaben des Deutschen Fußballbunds (DFB) knapp Dreiviertel der 40 Stimmen. Alle 20 Drittliga-Mannschaften hatten sich an der Wahl beteiligt.

Seit 2006 kein Saar-Club mehr in der 2. Bundesliga

Seit der Saison 2005/2006 hat kein saarländischer Fußballverein mehr in der 2. Bundesliga gespielt. Damals mischte noch der 1. FC Saarbrücken in der zweithöchsten deutschen Spielklasse mit.

Folgt der 1. FC Saarbrücken den Elversbergern?

Ein baldiges Comeback der Blau-Schwarzen in Liga zwei ist übrigens immer noch möglich. Durch das Unentschieden zwischen der SV Elversberg und Wehen Wiesbaden könnte der 1. FC Saarbrücken in der Tabelle an den Hessen vorbeiziehen. Der FCS spielt am morgigen Sonntag beim MSV Duisburg. Mit einem Sieg hätten auch die Saarbrücker noch realistische Chancen auf den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Verwendete Quellen:
– eigene Recherche