Tötung in Nalbach: Besteht ein Zusammenhang zum Fall Pascal?

Nachdem in Nalbach ein 60-Jähriger getötet aufgefunden wurde, hat die Polizei zwei Verdächtige verhaftet. Nun stellte sich heraus, dass die Tat in Zusammenhang mit dem Fall Pascal aus Burbach stehen könnte.

Gibt es nach der Tötung in Nalbach neue Hinweise zum Fall Pascal aus Burbach. Fotos: BeckerBredel & dpa-Bildfunk

Ein Mann (41) und eine Frau (50) sollen den aktuellen Ermittlungen zufolge das 60-jährige Opfer in einer Wohnung in Nalbach getötet haben. Im Anschluss zerteilten sie die Leiche und vergruben die Extremitäten im Wald. Der Tat soll jedoch ein Streit vorausgegangen sein, bei dem es sich um den 20 Jahre alten Fall Pascal drehte. (Pascal aus Burbach verschwand vor genau 20 Jahren).

Laut Informationen des SR soll der 60-Jährige erzählt haben, dass sein Bruder der Mörder des 2001 verschwundenen Jungen aus Burbach gewesen sei. Daraufhin sollen der zweite Mann und die Frau versucht haben, den Namen des angeblichen Täters aus dem Opfer „herauszuprügeln“, so der SR. Der Streit endete jedoch damit, dass die beiden dem „Punker“ einen Brieföffner in den Hals stachen und ihn mit einem Kissen erstickten.

Dass das Thema Pascal eine Rolle gespielt habe, bestätigte die Polizei auf Anfrage. Man werde dem Hinweis nachgehen und den Zusammenhang prüfen. Mehr zur Tötung in Nalbach: Mann in Nalbach getötet und zerstückelt: Polizei gibt weitere Details bekannt

Verwendete Quellen:
– Eigene Artikel
– Saarländischer Rundfunk