Trinkwasser in Dillingen wird jetzt gechlort

Das Trinkwasser in Teilen von Dillingen ist weiterhin verunreinigt. Um Abhilfe zu schaffen, muss weiter abgekocht werden. Zudem wird das Wasser vorsorglich gechlort. Der aktuelle Stand:
Das Trinkwasser in Dillingen ist durch Keime verunreinigt. Symbolfoto: Pixabay
Das Trinkwasser in Dillingen ist durch Keime verunreinigt. Symbolfoto: Pixabay
Das Trinkwasser in Dillingen ist durch Keime verunreinigt. Symbolfoto: Pixabay
Das Trinkwasser in Dillingen ist durch Keime verunreinigt. Symbolfoto: Pixabay

Am vergangenen Freitag waren im Leitungswasser von Dillingen Keime gefunden worden. Das entdeckte Bakterium „Pseudomonas aeruginosa“ kann bei Menschen mit Vorerkrankungen zu Harnwegerkrankungen und Entzündungen führen. 

Die Bewohner sollten daher das Leitungswasser abkochen. Zusätzlich wird ab sofort in den Netzbereichen Innenstadt Dillingen, Überm Berg und Pachten vorsorglich gechlort. Mehrere Leitungsabschnitte, in denen die Verkeimung entstanden sein könnte, wurden am Wochenende desinfiziert. Der genaue Ort, von dem aus das Bakterium ins Wasser gelangt ist, ist jedoch unklar. Durch regelmäßige Proben soll festgestellt werden, ob die Verunreinigung weiterhin besteht.

Verwendete Quellen:
• Saarländischer Rundfunk
• Eigner Artikel